Tradition und immer ein Treffer: Fussballabteilung TuS Engelsberg

Für jeden, der in seiner Freizeit mehr Bewegung möchte, ist die Fußballabteilung des TuS Engelsberg der richtige Verein. Denn Fußball steht bei uns im Mittelpunkt. Wir suchen ständig ambitionierte Spieler aller Altersklassen, die mit dem Ball umgehen können und Spaß daran haben, mit zehn weiteren Fußballfreunden auf dem Rasen zu stehen. Wer Interesse an einer Mitgliedschaft hat, kann gerne Kontakt mit uns aufnehmen. Ebenso sind selbstverständlich auch alle Freizeitkicker bei uns willkommen, die in ihrer Freizeit nicht auf die für uns schönste Nebensache der Welt verzichten wollen.
 
Wir freuen uns auf Sie,
Fußballabteilung TuS Engelsberg


Neuigkeiten

Stadionzeitung: Alle aktuellen Informationen rund um den Heimspieltag!

ePaper

Unterstützt den TuS und werdet Kleinfeldrasen-Pate!

Werdet Pate des neuen Kleinfeldes in Inhausen durch einmalige Übernahme der Patenschaft von einzelnen Quadratmeterflächen und unterstützt so den TuS Engelsberg bei der Finanzierung seines Eigenanteils am Gesamtprojekt!

Unter der Federführung des TuS Engelsberg entsteht in Inhausen ein neues und wirklich dringend erforderliches Fußball-Kleinfeld. Um die hohen Kosten hierfür abdecken zu können, brauchen wir unbedingt Eure Unterstützung!

Das Kleinfeld ist für alle Fußballmannschaften als zusätzlicher Trainingsplatz zu sehen, wird dann aber auch für den Spielbetrieb der E-, F- und G-Jugend genutzt.

So kommt es auch zu einer „Schonung“ und Entlastung des Hauptplatzes an der Schule und zur Erweiterung der Trainingsmöglichkeiten in Inhausen.

Die Fußballjugendleitung organisiert zur Finanzierung des neuen Kleinfeldes die Patenschaftvergabe von Quadratmeterflächen des Kleinfeldes.

Jedermann kann für nur 10,-EUR einmalig die Patenschaft für 1 qm Rasen übernehmen und sein Name wird später auf einer öffentlich ausgehängten Sponsorentafel geführt und bleibt unvergessen! Natürlich können auch größere Quadratmeterflächen erworben werden.

 

Die Vergabe der Patenschaft startet am 23.07.16 beim Brunnenfest !!! Also seid dabei!!!

 

C-Trainerschein BFV in Engelsberg!

Unsere Jugendabteilung wird 2017 beim TuS die Trainerlizenz C (Jugend und Kinder) durchführen!

Angedacht ist, dass der C-Schein vor Ort in Engelsberg im Jahre 2017 absolviert wird. Dafür müssen im September 2016 die Anmeldung (Absprache/Festlegung Termine) gemacht werden. 2016 gibt es keine Termine mehr.

 

Ablauf: Aufteilung in drei Blöcke; pro Block 45 Lerneinheiten mit a` 45 Minuten

  • + 2. Block ist jeweils auf 6-7 Veranstaltungen verteilt (unter der Woche abends und am Wochenende) im Anschluss daran vier Wochen Pause (Pflicht!)
  • 3. Block ist innerhalb von 16 Tagen durchzuführen (Pflicht!)
  • Anschließend Prüfung innerhalb von zwei Tagen (Pflicht!)

Ansprechpartner/Anmeldungen bei: Uwe Schindler, 08634/689293

 

Grundsätzlich ist der Lehrgang innerhalb von sechs Monaten fertig. Jedoch kann er auch gestreckt und muss dann aber innerhalb von zwei Jahren abgelegt werden.

Termine werden in Absprache zwischen den Teilnehmern und dem Verantwortlichen vom BFV festgelegt.

Fehlzeiten von drei bis fünf Lerneinheiten pro Block werden mit entsprechender Begründung/Entschuldigung geduldet; z.B. Krankheit, Schichtdienst.

Im Juni oder Juli 2016 werden entsprechende Interessenten zu einem Infoabend in Engelsberg eingeladen. Hier wird von einen BFV-Beauftragen der genaue Abriss, Termine und sonstiges besprochen bzw. alles vorgestellt und Fragen beantwortet.

Beim TuS Engelsberg werden grundsätzlich die Kosten vom Verein übernommen. Voraussetzung ist, dass der erworbene Trainerschein mindestens fünf Jahre bei TuS bleibt. Die Trainer sollten, müssen fast, ein Traineramt beim TuS übernehmen. Dies ist erforderlich, da der Verein so die Zuschüsse bekommt, und der Trainerschein im vollen Umfang “abgerechnet“ werden kann.

Engelsberg – Mettenheim 2:2

Etwa 100 Zuschauer sahen am Freitag im Ludwig-Kellerer-Stadion in den ersten 45 Minuten drückend überlegene Gäste, aber keine Tore. Nach dem Seitenwechsel hätte Sascha Seehuber den Spielverlauf beinahe auf den Kopf gestellt, doch sein Schuss verfehlte das Ziel um Haaresbreite. Im Gegenzug das 0:1: Nach einer Flanke war Andreas Bernard Nutznießer eines Missverständnisses zwischen TVA-Schlussmann Thomas Bohlmann und der Abwehr – und traf per Kopf (65.). Die Hausherren pochten auf den Gleichstand, doch mitten in der Druckphase leitete ein fataler Fehlpass in der Altöttinger Abwehrreihe die Entscheidung ein: Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Michael Dinkelbach hatte freie Bahn und ließ Bohlmann keine Chance (84.). Besonders bitter für den TVA: Matthias Galler zog sich einen Bänderriss im Sprunggelenk. Für ihn ist die Saison vorzeitig beendet. (heimatsport.de/cze)

Toller Start für unsere F-Jugend

Unser erstes Spiel am 15.4 war ein toller Start für unsere F-Jugend. Wir waren in perach zu Gast und kamen mit einem 5:0 Sieg nach hause. In der 11. Minuten schoss ober Andreas uns in die Führung. Kurz darauf (13.min) verlängerte wieder Andreas ober die Führung. Gleich nach der Halbzeit schossen Thomas Stadler (25. Min), ober Andreas (26 min) und Schwoshuber Aaron (27min) zum endgültigen Sieg. 

Auch unsere Zweite siegt über den SV Unterneukirchen II

Da wir in Reischach leider verloren hatten, wollten wir zu Hause gegen Unterneukirchen wieder einen Dreier landen, um oben in der Tabelle dran zu bleiben. Nach kurzem Abtasten beider Mannschaften dauerte es nicht lange das Spiel unter Kontrolle zu bekommen. Das spiegelte sich mit 2-3 sehr guten Torchancen wider. Nach 30 Minuten dann das 1:0 für uns durch Dennis Pitrasch, der von Dominik Toller mit einem sehenswerten Pass bedient wurde. Mit einem Torvorsprung ging es in die Halbzeitpause, die aber aufgrund schlechter Chancenverwertung höher hätte ausfallen müssen...mehr

 

1:0 Sieg unserer Ersten über den SV Unterneukirchen

Das Spiel gg Unterneukirchen war ein Darby was nicht leicht zu spielen war. Unterneukirchen schon fast mit dem Rücken zur Wand  und wir in einer Lauerposition nach dem Sieg in Reischach. Die Mannschaft musste auf drei Positionen gegenüber dem Spiel in Reischach verändert werde durch eine Verletzung von Maxi Gillitz und Arbeitsabwesendheit von Christian Feichtner und Michi Atterer. Das war auch zu spüren. Der Spielfluss war nicht so zielstrebig nach vorne. Es war ein Spiel zwischen den Strafräumen wo man sehen konnte, wer das erste Tor macht, gewinnt das Spiel. So ist es dann auch gekommen. Durch eine gute Mannschaftsarbeit und Hamonie hat sich das Team den Sieg verdient.

Unsere Damen mit 6 Punkten in die Rückrunde gestartet

Auch wir Damen sind wieder in die Rückrunde gestartet – mit vollem Erfolg! In 2 Spielen haben wir 6 Punkte eingefahren und konnten uns knapp hinter der Tabellenspitze positionieren.

 Den Auftakt bestritten wir am 2. April beim SV Edling. Von Anfang an waren wir die klar dominierende Mannschaft und konnten einige Torchance herausspielen. In der 24. Minute gelang uns schließlich der Führungstreffer. Magdalena Höglauer kam - von der gegnerischen Abwehr allein gelassen - zum Schuss, der Ball prallte jedoch in den 5 Meter-Raum zurück. Im „Getummel“ vor dem Tor behielt Susanne Erl den Überblick und passte zur außenstehenden Kristin Rettenbeck, die aus 6 Meter Entfernung einnetzte.

Nach der Halbzeitpause erzeugte der Gegner vermehrt Druck, doch wir hielten... mehr

 

3:0 Sieg in Reischach!

Reischach, eine Mannschaft mit schnellen offensiven Spielern war unser nächster Gegner am vergangenem Wochenende.

Mit einer personell veränderten Mannschaft sind wir nach Reischach gefahren mit dem Ziel, einen Punkt zu holen. Die Mannschaft war in einigen Positionen,wie in der Abwehr mit Maxi Gillitz und Silviu Adam im Mittelfeld und Robert Weber im Sturm, verändert aufgestellt. Diese Aufstellung hat mich vor dem Spiel positiv gestimmt. Das jedoch die Mannschaft eine solch gute Leistung gezeigt hat,mit dem habe ich nicht gerechnet. So war die gesamte Abwehr mit Dennis Pitrasch und Maxi Gillitz sowie das Mittelfeld mit Severin Kaiser über links und Silviu Adam über rechts,um jeweils nur zwei zu nennen, Robert Weber und Konsti Rose gut aufgestellt. Mit dieser Aufstellung hat die Mannschaft das erste mal den offensiven schnellen Fußball gezeigt,seit dem ich im Amt bin. Wir haben das Erste mal schnell und unkompliziert direkt im Sturm gehandelt, den einfachen Weg gesucht und auch gefunden,haben einige gute Chancen auch über die Außen erarbeitet kriert,viele Torschüsse erarbeitet,was in den letzten Spielen eher selten war. So hat ein guter Schuss aus 23 Meter halbrechte Position,durch Silviu Adam, das 1:0 und durch Robert Weber mit einem überlegten Heber über den Torwart das 2:0 gebracht. Insgesamt haben wir kaum Chancen auf unser Tor zugelassen,waren in allen Mannschaftsteilen sehr konzentriert. Das 3:0 durch Silviu Adam war die Folge der Zielstrebigkeit in Richtung gegnerisches Tor.

Ein alles in allem und auch in der Höhe gerechter 3:0 Ausswärtssieg.

Euer Trainer, Jens

Jugendfahrt auf ein 60er Spiel

Die Jugendabteilung des TuS Engelsberg fuhr vergangen Freitag mit 30 Kindern/ Jugendlichen zum bayrischen Zweitligaderby zwischen dem TSV 1860 München und der SpVgg  Greuther Fürth. Zuvor konnten die Kinder/Jugendlichen auf das Endergebnis tippen und Tippspielsiegerin wurde Claudia Schwoshuber. Und die Jugendabteilung möchte sich beim TSV 1860 für die vergünstigen Karten bedanken.

Engelsberg – Pleiskirchen 1:1

Kaum Chancen, keine Tore – so lautet die Zusammenfassung der ersten 45 Minuten. Einzig Konstantin Rose tauchte einmal gefährlich vor dem Kasten der Pleiskirchener auf, doch deren Schlussmann Stefan Mader entschärfte den Schuss. Im zweiten Durchgang hatte der Aufsteiger aus dem Holzland zunächst die Nase vorn. Marc Peiß brachte einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, TuS-Keeper Andreas Absmeier unterlief die Flanke und Thomas Gruber konnte ungehindert einnetzen (54.). Dass Engelsberg vor 120 Zuschauern noch einen Punkt errang, war Rose zu verdanken: Der 31-Jährige nagelte einen 22-m-Freistoß mit aller Gewalt über die gut postierte Mauer hinweg in die Maschen.

Quelle: heimatsport.de (cze)

Auswärtsspiel in Mühldorf

Nichts zu holen für den TuS Engelsberg! Schon nach vier Minuten jubelte der FC Mühldorf vor 80 Besuchern über die Führung, erfolgreich war Julian Baumann mit einem20-m-Dropkick in den Winkel. Die Einheimischen machten weiter Druck – mit Erfolg: Cornelius Rossberg erhöhte nach einem Pfostenkracher von Baumann per Abstauber auf 2:0 (22.). Auch nach der Pause das gleiche Bild. Nochmal Rossberg nach einer Kombination über Manuel Bliemhuber und Michael Drjupin (61.) sowie Sven Schumann per Foulelfmeter (85.) machten alles klar. (heimatsport.de/cze)

Reserve erzielt einen Punkt zum Saisonauftakt

Da die Vorbereitung nicht ganz so gelaufen ist wie wir uns das vorgestellt haben - ohne ein Freundschaftsspiel -, wussten wir gar nicht wo wir genau standen. Im ersten Heimspiel des Jahres 2016 hatten wir den SV Erharting zu Gast. Von Anfang an setzten wir den Gegner gleich unter Druck und wollten so schnell wie möglich das erste Tor erzielen. Nach 6 Minuten war das der Fall. Durch einen Freistoß von Stefan Esterl in etwa halb linker Position aus rund 25 Meter erzielten wir die wichtige frühe 1:0 Führung. Durch die Führung hatten wir die Partie im Griff und drängten auf das zweite Tor, das uns aber nicht gelingen wollte. Kurz vor dem Pausentee dann der Ausgleich aus dem Nichts durch einen fragwürdigen Elfmeter. Nach der ersten Hälfte war das Spiel sehr ausgeglichen mit Chancen zur Führung auf beiden Seiten. Gegen Ende des Spiels ließen die Kräfte nach und der Kampf bestimmte die Schlussphase. Im Großen und Ganzem konnten wir mit dem Punkt ganz gut leben, da nicht mehr drin gewesen ist.

2:1 Auswärtssieg in Erlbach

Nach einer doch langen Winterpause und der Ungewissheit wie alle Spieler körperlich drauf sind, ist der Tus E doch positiv mit einem Auswärtssieg in die Rückrunde gestartet.

Mit der Ungewissheit deshalb,da die Trainingsbeteiligung doch sehr rar war.  Einige noch langzeitverletzte Spieler, die schon seit länger Zeit mit Aduktoren-und Bänderproblemen kämpfen, Spieler  die im Schichtsystem arbeiten sowie Lustlosigkeit. All dies hat dazu geführt, dass man im Hinblick auf das erste Spiel nicht genau wusste, wie der Leistungsstand ist.

Da waren die Vorbereitungsspiele am Anfang doch positiv mit zwei Siegen gg. Piding in Grödig 5:2 und das Spiel gg Rupolding 5:1. Das letzte Vorbereitungsspiel war da leider nicht sehr lehrreich, das wurde mit 0:3 gg Taufkirchen verloren, also die sogenannte Generalprobe. Für mich als Trainer war das ein gutes Zeichen da ich ja weiss was die Mannschaft zu leisten im Stande ist.

So kam es dann auch zu einem Rückrundenauswärtssieg in Erlbach mit 2:1. Das war eine doch kämpferisch gute Leistung der gesamten Mannschaft wo noch sehr Luft nach oben ist.

Einige Spieler mussten andere Positionen bespielen (auf Grund vieler verletzten Spieler) als sie eigentlich gewohnt waren. Diese Aufgaben haben sie jedoch gut gelöst.

Das war ein sehr hart erkämpfter und im Hinblick auf die Tabelle auch sehr wichtiger Auswärtsdreier. 

Pullis für Trainer und Betreuer

Alle Fußballtrainer und die Jugendleitung des TuS Engelsberg wurden von Auto Abel in der Person von TuS-Vorsitzendem Günther Abel (Zweiter von links) mit neuen Trainerpullis ausgestattet. Die Fußballjugendabteilung mit Uwe Schindler, Anne Klaußner und Susi Erl organisierte die Anschaffung der einheitlichen Trainerpullis für die Jugend-, Damen- und Seniorentrainer. Über die Spende freuten sich auch Abteilungsleiter Günther Absmeier (links). –gg

 

Der TuS holt sich den Turniersieg beim ESV Mühldorf

Beim 8. Sparda-Cup des ESV Mühldorf hat sich der TuS Engelsberg mit 17 Punkten an die Spitze des achtköpfigen Feldes gesetzt. Der Kreisklassist blieb im Modus „Jeder gegen jeden“ ungeschlagen, feierte 5 Siege bei 2 Unentschieden. Der ärgste Konkurrent war der Gastgeber ESV Mühldorf. Der Spielplan wollte es, dass sich diese beiden Konkurrenten in der letzten Runde des Wettbewerbs gegenüberstanden. Den Mühldorfern hätte ein Remis zum Turniersieg gereicht. Engelsberg war aber zu stark und gewann mit 3:0. 

1400 Euro an zwei Organisationen gespendet

Über jeweils 700 Euro freuen sich Rosi Mittermaier von der Selbsthilfegruppe „von wegen down“ (Zweite von rechts) und Manfred Auer vom Kindergartenförderverein Engelsberg (Mitte). Das Geld, insgesamt 1400 Euro, überreichten Anna Schacherbauer und Anne Klaußner (von links) und Kristin Rettenbeck vom TuS-Eventteam. In der Adventszeit organisierte das Eventteam der Fußballabteilung des TuS Engelsberg ein adventliches Beisammensein mit Glühweinausschank. Das letzte Mal traf man sich nach der Christmette, um den Heiligen Abend ausklingen zu lassen. Es wurde fleißig gespendet. So kamen rund 1400 Euro zusammen.

Das TuS Eventteam wurde 2015 gegründet und besteht aus 10 Mitgliedern, aus dem Damenbereich Anna Schacherbauer, Anne Klaußner und Kristin Rettenbeck, aus dem Herrenbereich Michael Bachhuber, Severin Kaiser, Andreas Absmeier und Manuel Hüttl sowie von der AH Roland Hell, Mario Lippbacher und Tom Wagner. Ziel ist es, spartenübergreifend Aktionen und Veranstaltungen zu organisieren, um das Dorfleben zu bereichern.

Quelle: gg

„Power Rangers“ Turniersieger

56 Fußballer des TuS Engelsberg beteiligten sich am internen Hallenturnier, darunter 10 Frauen, 8 Jugendspieler und 10 AH-Spieler. Die acht Mannschaften wurden zusammengelost, wobei in jeder Mannschaft mindestens eine Spielerin und ein Jugendspieler sein mussten. Der heuer neu eingeführte Modus, dass auf dem Feld immer zwingend eine Spielerin oder ein Jugendspieler stehen müssen, habe sich bewährt, waren sich hinterher alle Beteiligten einig. In zwei Gruppen wurden die Spiele ausgetragen. Das Finale gewannen die „Power Rangers“ ziemlich souverän gegen die „Minions“. Bei  der Siegerehrung im Vereinslokal Babinger bekam jede Mannschaft einen Preis, und die Sieger erhielten den Wanderpokal der Firma Baumann-Senf. Gefeiert wurde bis spät in die Nacht.

Im Bild das Siegerteam: (von links) Sebastian Burggraf, Markus Putz, Robert Weber, Dominik Toller, Anne Klaußner, Stefan Esterl und Torwart Peter Wörgant (vorne).

Quelle: gg

Die Damen nahmen dieses Jahr wieder am Engelsmarkt teil

Die Damenmannschaft hatte auch dieses Jahr einen Stand auf dem adventlichen Engelsmarkt in Engelsberg. Selbst gemachte Liköre, Öle und Essige sowie selbst genähte Funktionstücher und Kirschkernkissen wurden neben Socken, Weihnachtskarten und Dekorationsgegenständen erfolgreich verkauft.

Engelsberg – Oberbergkirchen 3:2

Konstantin Rose per 16-m-Schuss (18.) und Adrian Zabergja nach Doppelpass mit Egzon Xhemajlaj (31.) brachten den TuS Engelsberg am Sonntag früh auf die Siegerstraße, doch am Ende musste man um den Dreier zittern. Noch vor der Pause gelang dem SV Oberbergkirchen der Anschluss, als Johannes Breiteneicher per Freistoß aus 18 m erfolgreich war (38.). Nach gut einer Stunde war der Vorsprung dahin: Dennis Pietrasch hatte Breiteneicher im Sechzehner gelegt und Stefan Langner traf vom Punkt (62.). Auch das 3:2 fiel mittels Elfmeter. In einer unübersichtlichen Situation erkannte der Schiedsrichter ein Handspiel, den fälligen Strafstoß verwandelte Zabergja (70.). Kurz vor Schluss sah Markus Gillhuber (SVO) nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot. (heimatzeitung. de -cze)

Tacherting – Engelsberg 0:3

Da war nichts zu holen für den SV Linde Tacherting. Die 250 Zuschauer sahen ein einseitiges Derby, am Ende behielt der TuS Engelsberg klar und hochverdient mit 3:0 die Oberhand. Gleich beim ersten Angriff zappelte der Ball im Netz. Nach einer Freistoßhereingabe aus dem linken Halbfeld war die Linde-Abwehr nicht im Bilde – dafür aber Adrian Zabergja, der den Ball zum 0:1 einschob (1.). Die Gäste notierten Chance um Chance, mussten aber bis kurz vor der Pause warten, ehe Egzon Xhemajlaj aus kurzer Distanz auf 0:2 stellte (44.). Andere Spielrichtung, gleiches Bild: Engelsberg dominant, Tacherting wie ein Absteiger. Die Folge: Xhemajlaj erhöhte nach 76 Minuten auf 0:3, wobei Linde-Schlussmann David Weßelak nicht die beste Figur abgab.(Quelle: cze/heimatsport.de) 

Damen ungeschlagen in der neuen Saison

Mit 2 Heimsiegen und 2 Unentschieden auswärts sind wir sehr gut in die neue Saison gestartet.

Im ersten Heimspiel gegen den DJK SV Edling konnten wir uns deutlich mit 4:1 durchsetzen. In Jettenbach schafften wir es leider nicht über ein 1:1 hinaus, wobei wir einen Sieg durchaus verdient hätten. 4 Mal prallte der Ball am Aluminium ab! Am 3. Spieltag empfingen wir den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Babensham/Eiselfing. In der ersten Viertelstunde netzten wir 3 Mal bei einer völlig überrumpelten Mannschaft ein. In der 2. Halbzeit machten die Gäste dann viel mehr Druck, sodass sie auf 3:2 verkürzten. Mit Kampfgeist und mann-schaftlichem Zusammenhalt spielten wir aber die verbleidende Zeit herrunter. Folglich rückten wir an die Tabellenspitze vor...mehr

 

Mettenheim – Engelsberg 1:5

Der TuS Engelsberg brauchte vor 50 Besuchern einige Minuten, um ins Spiel zu finden, übernahm aber nach dem 0:1 durch Adrian Zabergja (20.) das Kommando. Unter Druck unterlief der Hintermannschaft des TuS Mettenheim in der 30. Minute ein Abspielfehler – zum Nutzen von Egzon Xhemajlaj, der auf 0:2 stellte. Kurz vor der Pause ein Lebenszeichen der Gastgeber: Flanke von links, Kopfball Muhammed Arslanbas und Engelsbergs Schlussmann Andreas Absmeier war geschlagen (40.). Die Vorentscheidung wurde in Minute 65 ...mehr

 

TuS II - TuS Mettenheim II 0:3

Da wir in der Fremde noch nicht punkten konnten, wollten wir gegen Mettenheim den lang ersehnten Auswärts-Dreier mit nach Hause nehmen.

Mit einem neuen Spielsystem begannen die ersten zehn Minuten ein wenig hektisch, da sich jeder erst zurechtfinden musste. Nach der ersten Viertelstunde bekamen wir das Spiel in den Griff und kontrollierten es zunhemend. Die Folge waren zwei bis drei gute Torchancen. In der 18. Minute dann die verdiente Führung durch Peter Wörgant, der entscheidend nachsetzte und das 1:0 aus unserer Sicht markierte. Dieser Führungstreffer gab uns Selbstvertrauen und wir spielten immer besser. Das zweite Tor war nur noch eine Frage der Zeit, welches uns aber in der ersten Hälfte nicht mehr gelang, da entweder der gegnerische Torwart oder Aluminium im Weg stand...mehr

Engelsberg – Reischach 1:2

Bereits kurz nach dem Anpfiff tauchte Florian Gruber vom TSV Reischach völlig allein vor Andreas Absmeier auf, doch der erfahrene Keeper des TuS Engelsberg konnte mit der Fußspitze zur Ecke klären. Dann verflachte das Duell. Erst unmittelbar vor der Pause – und damit aus Sicht der Hausherren zum schlechtesten Zeitpunkt – gelang Reischach die Führung. Nach einer Ecke wurde das Leder abgewehrt, doch Florian Scholz nahm es direkt und traf aus gut 25 m genau in den Winkel. Gleich nach dem Seitenwechsel hätte Dominik Toller ausgleichen können, aber der 24-jährige Abwehrspieler visierte nur das Aluminium an...mehr

SV DJK Pleiskirchen - TuS:      0:0

Das war das von mir vorausgesagte schwere Spiel. Der Aufsteiger Pleiskirchen ist eine kampfstarke Mannschaft, die uns viel abverlangt hat. Hier galt es den Kampf anzu-nehmen und den Möglichkeiten vor dem Tor konsequent zu nutzen. Spielerisch war es schwer, da der Platz sehr hoch war und so hat sich der Ball auch schwer bewegt. Nichts desto Trotz hatten wir in der ersten Hälfte große Möglichkeiten durch Adrian Zaberjia und Konstantin Rose gehabt, in Führung gehen zu müssen. Das haben wir nicht geschafft und mussten somit bis zum Schluss hoch aufmerksam sein, um das Spiel nicht noch zu verlieren...mehr

 

SV Schwindegg II - TuS II:  4:0

Da wir das erste Spiel in der Fremde verloren hatten, wollten wir in Schwindegg den ersten Auswärts-Dreier mit nach Hause nehmen. Wir hatten uns viel vorgenommen und setzten dies auch sofort auf dem Platz um. Nach 2-3 guten Chancen in der Anfangsphase war es nur noch eine Frage der Zeit, bis wir in Führung gingen, da der Gegner kaum zu Chancen kam.Aber wie es oft so ist im Fussball: Wenn man die Tore vorne nicht macht, bekommt man sie hinten rein. In der 30. Spielminute ging die Heimmannschaft aus Schwind-egg mit der ersten gefährlichen Aktion mit 1:0 in Führung. Mehr und mehr gaben wir das Spiel aus der Hand und bekamen noch vor der Pause das 2:0 durch einen Foulelfmeter.

Nach der Pause versuchten wir nochmal alles, aber der Anschlusstreffer wollte an diesem Tag nicht gelingen. Die Entscheidung in der 61. Spielminute: Nachdem Severin Kaiser vor dem gegnerischen...mehr

Engelsberg – FC Mühldorf 1:1

Das war ein Spiel zweier Mann-schaften die von Anbeginn sehr engagiert waren. Beide Mann-schaften haben den Zuschauern ein rassiges Spiel geliefert, wo die besseren Chancen auf der Seite unserer Mannschaft waren. Mit leichtem spielerischem Vorteil hat der FC Mühldorf das Spiel begonnen, jedoch hat meine Mannschaft schnell und sehr gut ins Spiel gefunden, sodass der als Favorit angetretene FC Mühldorf nur sehr schwer ihr Spiel aufziehen konnte. Wir haben sehr gut in den Reihen gearbeitet, haben gut verschoben, haben in den Positionen gut funktioniert und so den Gegner nur wenig Möglichkeiten zugelassen. Im Laufe des Spiels haben wir auch spielerisch gute Akzente setzten können und somit das Spiel offen gestaltet...mehr

Weitere Fotos: hier

 

TuS II - TSV Obertaufkirchen: 2:1

Nach der schwachen Leistung gegen Erharting wollten wir zuhause eine Wiedergutmachung und den nächsten 3er einfahren. Wir began-nen ein bisschen hektisch mit Chancen auf beiden Seiten. Wir wurden im Laufe des Spiels zu-nehmend besser, der Lohn dafür: das 1:0 in der 24. Spielminute. Nach einer schönen Einzelleistung durch Dominik Toller, der bis zur Grundlinie durchmarschierte und das Auge für den mitgelaufenen Spieler Michael Atterer hatte, welcher nicht lange fackelte und zur Führung einschob. Das 2:0 markierte ebenfalls Michael Atterer, per Freistoß aus 20 Metern halblinker Position, indem er den Ball über die Mauer hinwegschlenzte und der Ball unhaltbar für den Gästekeeper im linken unteren Eck einschlug...mehr

Weitere Fotos: hier

Punktspielstart Saison 2015/2016 TuS Engelsberg

Nach erfolgreich abgeschlossener Relegation 2014/2015 beginnt nun endlich die Saison des TuS E wieder in der Kreisklasse.

Die neue Saison beginnt für TuS E mit einem leicht veränderten Kader. Sind die Spieler Steiglechner und Feichtner, beide aus privaten Gründen, nicht mehr dabei, kommen zwei Neuzugänge mit Rene Achatz und Egzon Xhemajlaj sowie der beruflich bedingt abwesende Andreas Hüller dazu. Die noch verletzten Michael Bachhuber und Severin Kaiser werden den Kader hoffentlich auch bald wieder zur Verfügung stehen, sodass wir auch in der Breite noch besser Aufgestellt sind.

Wir sind gut vorbereitet auf die neue Saison; wenn gleich der Kader quantitativ nicht größer geworden ist, sind wir denke ich schon in der Qualität gut aufgestellt...mehr

 

Erneuter Trainerwechsel in der 2. Mannschaft 

Bei unserer zweiten gab es erneut einen Trainerwechsel. Nachdem es uns gelungen ist, zur Rückrunde Michael Weber zu überzeugen, dass Traineramt der zweiten zu bekleiden, sagte dieser uns zur neuen Saison ab, da er ein Grundstück in Engelsberg erwerben konnte und sich auf den Hausbau konzentrieren möchte.

Erfreulicher Weise, war mit der ersten Anfrage sofort ein neuer Mann bereit, diesen nicht immer ganz einfachen Job zu übernehmen. Martin Vorportner ist seit Jahren sehr engagiert und steht dem TuS immer hilfsbereit gegenüber. Somit denken wir, hier den richtigen Mann im Einsatz zu haben, um auch wieder neuen Schwung in die zweite Mannschaft zu bekommen. Wir wünschen natürlich auch ihm und seinen Mannen eine verletzungsfreie, erfolgreiche und gute Saison. 

Jens Schröder bleibt Trainer und der TuS darf sich über zwei Neuzugänge freuen

Der TuS Engelsberg und Trainer Jens Schröder machen weiter gemeinsame Sache. Günther Absmeier, der Abteilungsleiter des Fußball-Kreisklassisten, hat sich jetzt mit dem 48-jährigen Übungsleiter auf die weitere Zusammenarbeit geeinigt.

Schröder hatte das Team in der abgelaufenen Saison zum Start der Rückrunde kurzfristig übernommen, als Christian Rauch und Daniel Winklmair drei Tage vor dem Auftakt völlig überraschend ade sagten. "Wir sind mit seiner Arbeit und seiner Art sehr zufrieden. Er pflegt eine deutliche Ansprache und hat die Mannschaft wieder auf Vordermann gebracht", so Absmeier über den aus Thüringen stammenden Trainer. "In den Einheiten ist alles eine Schippe härter geworden, doch man hat zuletzt auch gesehen, dass wir in jedem Spiel am Ende noch zulegen konnten", freut sich der Spartenleiter über die Entwicklung der Truppe.

 

Des Weiteren darf sich der TuS über zwei Neuzugänge freuen: Rene Achatz (TSV Tittmoning) und Egzon Xhemajilaj (TV Altötting).

Quelle: heimatsport.de

3:0 – Der TuS Engelsberg lässt in Bergen nichts mehr anbrennen und bleibt in der Kreisklasse

In der Relegationsgruppe 4 zur Kreisklasse hat sich der ranghöhere TuS Engelsberg deutlich durchgesetzt und bleibt in der Liga. Nach dem 3:0-Erfolg über den TSV Marktl (Vizemeister der A-KlasseIV) servierte der letztjährige Neuling den TSV Bergen auf dessen Platz mit 3:0 ab und sicherte sich den Gruppensieg. Der Dritte der A-Klasse VI war durch den Verzicht des TSV Altenmarkt II in die Aufstiegsrunde gerutscht.

Bei schlechtem Wetter stand es vor 400 Zuschauern lange 0:0. Nach einer Stunde versuchte Bergens Trainer Manfred Mühlberger durch einen Doppelwechsel (Jörg Josef und Ousman Jammeh raus, Mauricio Mühlberger und Sarjo Musa rein) für frischen Wind zu sorgen, doch als Engelsbergs Konstatin Rose einen Total-Blackout der Chiemgau-Truppe zum 0:1 nutzte (70.), war die Tür zur Kreisklasse für Bergen zu und die Luft raus aus der Partie. Die Hausherren konnten nichts mehr zusetzen, im Gegenteil: Nach einem Doppelschlag durch Dominic Toller (77.) und Niklas Schwinke (78.) war jede Gegenwehr gebrochen...mehr

 

TuS Engelsberg legt gegen Marktl Grundstein zum Klassenerhalt

Im ersten Relegationsspiel zur Fußball-Kreisklasse hat sich am Donnerstagabend der Klassenhöhere deutlich durchgesetzt. Der TuS Engelsberg, Elfter der Kreisklasse 3, nutzte den Heimvorteil und bezwang vor 550 Zuschauern den Vizemeister der A-Klasse 4, TSV Marktl, mit 3:0. Nach anfänglichen Vorteilen für die Gäste hatte Engelsberg den längeren Atem und legte durch drei späte Treffer den Grundstein zum Klassenerhalt.

In Durchgang 1 konnte sich keines der Teams einen entscheidenden Vorteil erspielen, gefährlich vor beiden Toren wurde es nur nach Standardsituationen und einmal auf Seiten der Gastgeber durch einen abgefälschten Schuss von Armin Absmeier, den Bastian Berger gerade noch zur Ecke lenkte (27.). Die beste Gelegenheit für die Gäste bot sich kurz vor der Halbzeit...mehr

hier: Fotostrecke (heimatsport.de)

C-Jugend freut sich über neue Trikots!

Über eine Dress-Spende freute sich die C-Jugend-Mannschaft der Fußballjugendabteilung des TuS Engelsberg. Bisher hatte die Mannschaft der 13- bis 14-jährigen nur einen einzigen Satz kompletter Dressen. Deshalb zeigte sich die Firma Baumann-Senf großzügig und spendete tolle neue Dressen in den TuS-Vereinsfarben. Gerhard und Michael Garnreiter, die Firmen-Bosse von Baumann-Senf in Kirchweidach sind in Engelberger beheimatet und der Sportverein, insbesondere die Fußball-Abteilung, liegt ihnen besonders am Herzen. Vater Gerhard Garnreiter ist 2. Vorstand des TuS Engelsberg, Sohn Michael 2. Fußball-Abteilungsleiter.

Auch die beiden Trainer Werner Gillitz und Cem Özgümüs freuten sich über die Dress-Spende, ebenso wie Jugendleiter Thomas Hillenbrand...mehr

3:2 Sieg über den TSV Winhöring

Drei Winhöringer können Robert Weber (in schwarz) nicht aufhalten - Matthias Sigrüner (von rechts), Bernhard Salzinger und Martin Gumpendobler (im Hintergrund) können den losstürmenden Engelsberger nur hinterherschauen − Foto: Czernin

Nach einer komfortablen 3:0-Führung machte es der TuS Engelsberg im Heimspiel vor 80 Zuschauern am Ende noch einmal unnötig spannend. Der äußerst agile Dominik Fischer sorgte nach exakt einer halben Stunde für die Führung, als er von Cem Özgümüs mustergültig bedient wurde. Auf dem Weg zum 2:0 wurde Fischer von Gäste-Keeper Stefan Leitner im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter versenkte Adrian Zabergja (60.). Zwei Minuten später hätte Severin Kaiser alles klar machen können, als er nach einer tollen Kombination mit Özgümüs und Robert Weber frei zum Abschluss kam, doch Leitner parierte bravourös. Als Zabergja in Minute 73 sein zweites Strafstoß-Tor erzielte – diesmal war er selbst gefoult worden – schien alles klar. Durch einen kapitalen Abspielfehler vor dem eigenen Kasten lud Konstantin Rose den TSV Winhöring zum Anschluss ein: Timo Pagler sagte Danke und traf (86.). Und als dem eingewechselten Matthias Noerbauer das 2:3 gelang (90.), wurde es noch einmal eng für den TuS.

Damenfußball: Rückblick und Vorschau

Ende Februar veranstalteten die TuS Damen als Abschluss der Hallensaison ein „Mondschein“-Hallenturnier. Dies kam sowohl bei allen Beteiligten als auch bei den  Zuschauern sehr gut an, sodass wir auch in Zukunft wieder ein solches Turnier ausrichten wollen.  

Es nahmen teil: SV Waldhausen, TSV Altenmarkt 1 & 2, FA Trostberg, TSV Neubeu-ern 1 & 2, TuS Engelsberg 1 & 2.Über den Turniersieg durfte sich der TSV Altenmarkt freuen.

 

Am nächsten Wochenende beginnt nun auch für uns Frauen die Rückrunde 2015. Am Freitag, den 20. März 2015, um 19:00 Uhr wird in Engelsberg die Partie gegen die SG Seeon/Pittenhart angepfiffen.

Nach wie vor werden wir von großem Personalmangel geplagt, sodass auch die Rückrunde nicht leicht werden wird. Unser Ziel ist der Klassenerhalt, wozu wir hoffentlich in jedem Spiel mit 11 Spielerinnen antreten können.