Tradition und immer ein Treffer: Fußballabteilung TuS Engelsberg
Tradition und immer ein Treffer: Fußballabteilung TuS Engelsberg

News

Schock in Engelsberg: Trainer Michael Wenzl tritt zurück und "Co" Cem Özgümüs übernimmt

Paukenschlag in der Fußball-Kreisklasse2: Nach nur einem Spiel sagte Trainer Michael Wenzl beim TuS Engelsberg schon wieder Servus und übergab die Truppe an seinen "Co" Cem Özgümüs. "Das ist einfach unglaublich. So etwas hab ich auch noch nicht erlebt", sagt Abteilungsleiter Günther Absmeier vor dem Auswärtsspiel beim TSV Emmering.

 

Der von Personalproblemen gebeutelte TuS Engelsberg jagt dem ersten Punktgewinn hinterher und steht plötzlich ohne Trainer da. Der gerade erst verpflichtete Michael Wenzl hat – wie erst jetzt bekannt wurde – schon nach der 1:6-Pleite zum Auftakt gegen den SV Schwindegg das Handtuch geworfen. Wie TuS-Spartenchef Günther Absmeier berichtet, gab Wenzl als Gründe die mangelnde Trainingsbeteiligung sowie die fehlende Disziplin einiger Spieler als seine Beweggründe an. "Er habe für eine weitere Zusammenarbeit keine Basis mehr gesehen", so Engelsbergs Fußballchef, der eigenen Angaben zu Folge versucht hatte, den Inhaber der C-Lizenz von seiner Entscheidung abzubringen. Deshalb habe er, so Absmeier, die Information auch zunächst noch zurückgehalten. "Uns fehlen derzeit zehn Stammkräfte, größtenteils mit Langzeitverletzungen. Das ist wie eine Seuche", schüttelt er den Kopf. Das Kommando hat bis auf weiteres der bisherige Assistent Cem Özgümüs..

Heimatsport/cze

Stadionzeitung: Alle aktuellen Informationen rund um den Heimspieltag!

ePaper

Weitere News der Fußballabteilung

Saisonabschlussfest E – Jugend

Viel Spaß, gute Laune, kurze Reden, gutes Essen und Geschenke gab es beim Saisonabschlussfest für unsere E-Jugend von der SG Engelsberg/Feichten.

Es gab Kaffee und Kuchen, allerlei Getränke für die Kinder und es wurde gegrillt. Als Nachspeise gab es noch ein (oder zwei….) Eis in der Waffel.

Anschließend gab es Geschenke. Jedes Kind erhielt einen Sportrucksack mit aufgedruckten Initialen und dem Vereinswappen.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Sponsoren: Georg Maier vom Huber-Hof, Hermann Abel und Josef Feichtner. 

Zum Abschluss noch ein Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit an die Verantwortlichen des TSV Feichten und an die Jugendleitung vom TuS Engelsberg.

Emmering – Engelsberg 2:0

Der TuS Engelsberg, der nach dem überraschenden Rücktritt von Michael Wenzl auf die Kommandos von Cem Özgümüs hört, verliert auch sein drittes Spiel. Schon nach neun Minuten musste der Gast vor 80 Zuschauern beim TSV Emmering einem Rückstand hinterherlaufen. Torwart Andreas Absmeier hatte den durchgebrochenen Christoph Beil im Strafraum gefoult. Den Elfmeter verwandelte Martin Breu sicher. Das 2:0 und damit der Endstand wurde bereits nach 24 Minuten notiert: Florian Absmeier leistete sich im Spielaufbau einen kapitalen Fehlpass, Nutznießer war Florian Huber, der den Ball ungehindert einschieben konnte. Kurz vor der Pause kam Engelsberg endlich zum Zug, doch selbst eine Doppelchance führte nicht zum Erfolg. Erst scheiterte Konstantin Rose an Schlussmann Johann Deinzer, dann jagte Christian Putz den Abpraller in die Wolken. Durchgang 2 verlief ohne Aufreger. Emmering verwaltete den Vorsprung, der ersatzgeschwächten Gegner war zu keiner Zeit mehr in der Lage, die Wende herbeizuführen. Heimatsport.de/− cze

Ferienprogramm der Fußballjugendleitung

Im Rahmen des Ferienprogramms organsierte die Fußballjugendleitung mit Anne Klaußner, Susi Erl und Uwe Schindler am 17.08.16 einen Ausflug zum Mini-Golf-Platz nach Hammer. Als Betreuerin unterstützte hier auch Theresa Klaußner. Insgesamt nahmen 14 Kinder an dem Ausflug teil und es wurde ein Turnier gespielt. Den dritten Platz teilten sich dabei Tanja Spiel und Hanna Reichthalhammer, Zweiter wurde Stefan Bichler und den ersten Platz erreichte Jakob Hillenbrand. Das Foto zeigt alle teilnehmenden Kinder und die vier Betreuer.

Jugendfahrt in den Zoo

Die Jugendabteilung des TuS Engelsberg fuhr am Sonntag im Rahmen des Engelsberger Ferienprogramms mit 9 Kindern in den Salzburger Zoo um Löwe, Affe und Co. aus nächster Nähe zu betrachten.

Reserve startet mit einer Niederlage in die Saison 16/17

Im ersten Spiel der heurigen Saison gegen  den Derbyrivalen Feichten hangelte es eine 12:0 Niederlage. Ob es an fehlenden Gasmasken oder doch am Urlaub fast aller Stammkräfte lag, kann man an Hand der Aufstellung klar erkennen. Nur eine einzige Stammkraft der 2.ten stand im Aufgebot, der Rest war eine zusammegwürfelte Mannschaft aus hauptsächlich Ah-lern und Spielern, die eigentlich schon lange aufgehört haben. Ich möchte mich herzlich nochmal bei diesen allen bedanken fürs Aushelfen, die für den Urlaub und Nullbockeinstellung mancher Fußballer aus der ersten und zweiten Mannschaft ihren Kopf gegen eine top austrainierte Mannschaft und wahrscheinlich Meisterschaftsfavoriten aus Feichten hinhielten. Denn es ging im Vorhinein nur um das Antreten, damit unsere Zweite nicht in Gefahr gerät zurückgezogen werden zu müssen und dieses Ziel wurde erreicht. Was außerdem positiv auffiel, dass die Mannschaft trotz der zahlreichen Gegentore nicht auseinanderbrach und bis zum Schluss zusammen kämpfte. Gegen Feichten, welches blendend in Form ist, hätte es vermutlich für die"Stammzweite"  auch eine hohe Niederlage gesetzt.

Vorbericht der Senioren für die Saison 2016/2017

Der TuS Engelsberg startet in die 3. Kreisklassensaison.

Nach den 3 Abgängen mit Zabergja Adrian, Weber Robert und Xhemajlaj Egzon und den Fragezeichen Adam Silviu und Kaiser Severin und zugleich keine Neuzugänge außer 3 A-Jugendspieler entschied sich Jens Schröder zur Trennung mit dem TuS Engelsberg. Jens Schröder hatte 1,5 Jahre gute Arbeit geleistet und wir sind im zu großem Dank verpflichtet.

Nach langen und intensiven Gesprächen haben wir uns  für Michael Wenzl als neuen Trainer entschieden. Trainer Wenzl forderte keine Neuzugänge und ist bereit mit jungen Spielern zu arbeiten.

Große Sorgen bereiten uns unsere vielen verletzten Spieler. Zu unseren 4 Langzeit-verletzten mit Bachhuber Michael (Knie), Simml Julian (Kreuzband), Pitrasch Dennis (Kreuzband) und Kroiher Nico (Leiste) kommen mit Özgümüs Cem (Armbruch) und Schwinke Nic (Knie) 2 weitere Ausfälle dazu. Wegen all dieser Umstände wird es eine sehr schwierige Saison für uns.

Nur mit viel Einsatz und vor allem Kameradschaft können  wir in der Kreisklasse bestehen.

Durch die vielen Ausfälle, wird es auch unsere 2. Mannschaft sehr schwer haben.

Den Fußball einlochen

Ein Fußball-Golf-Turnier hatte das Event-Team der Fußballabteilung des TuS Engelsberg am Wochenende auf der Sportanlage Inhausen veranstaltet. Bei sommerlichen Temperaturen herrschte reger Betrieb. Rund 70 Teilnehmer versuchten den sehr interessanten Parcours mit 9 Stationen zu meistern. Die Einzelwertung in der Schülerklasse bis 13 Jahre gewann Manuel Pichler, die Wertung der Jugend bis 18 Jahre Thomas Ober und die Erwachsenenwertung Andi Hüller. In der Mannschaftswertung setzte sich das Team Tennis durch. Das Turnier hatte federführend Anna Schacherbauer organisiert.

- gg/Trostberger Tagblatt

Weitere Fotos: hier

Ortsmeisterschaft als Auftakt zu 50 Jahre TuS - AH holt den Pokal 

Die 4. Ortsmeisterschaft im Fußball-Kleinfeld des TuS Engelsberg war zugleich der Auftakt ins Festjahr zum 50-Jährigen des TuS Engelsberg.

Organisator Franz Unterforsthuber von der Engelsberger AH als Ausrichter begrüßte 6 Mannschaften und stellte alle Spieler vor. Er dankte den Schiedsrichtern und den Helfern, die zum guten Gelingen des Turniers viel geleistet hatten. Dank des Mottos „Zruckziang statt Durchziang“ gab es keine Verletzungen zu beklagen. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ kamen alle Spieler reichlich zum Einsatz.

Den Anstoß führten Bürgermeister Matin Lackner und Turnierleiter Franz Marchl durch. Lackner, der auch den Pokal gestiftet hatte, freute sich über das tolle Fußballwetter und stellte fest, mit diesem Turnier sei nun das Festjahr eingeläutet.

Die 60 Teilnehmer zeigten spannende Spiele. Sieger wurde die AH Engelsberg, die sich im Finale im 9-Meter-Schießen gegen den SGB durchsetzte. Das Spiel um Platz 3 ging ebenfalls im 9-Meter-Schießen; es siegte der 1. FC Abstauber (meist C-Jugend Spieler) vor der Mannschaft „10 Guys – 1 Cup“. Beste Torschützen wurden mit je 4 Treffern Matthias Ochs und Severin Bernhart.

- gg/Trostberger Tagblatt

Weitere Fotos: hier

Toller Start für unsere F-Jugend

Unser erstes Spiel am 15.4 war ein toller Start für unsere F-Jugend. Wir waren in perach zu Gast und kamen mit einem 5:0 Sieg nach hause. In der 11. Minuten schoss ober Andreas uns in die Führung. Kurz darauf (13.min) verlängerte wieder Andreas ober die Führung. Gleich nach der Halbzeit schossen Thomas Stadler (25. Min), ober Andreas (26 min) und Schwoshuber Aaron (27min) zum endgültigen Sieg. 

Jugendfahrt auf ein 60er Spiel

Die Jugendabteilung des TuS Engelsberg fuhr vergangen Freitag mit 30 Kindern/ Jugendlichen zum bayrischen Zweitligaderby zwischen dem TSV 1860 München und der SpVgg  Greuther Fürth. Zuvor konnten die Kinder/Jugendlichen auf das Endergebnis tippen und Tippspielsiegerin wurde Claudia Schwoshuber. Und die Jugendabteilung möchte sich beim TSV 1860 für die vergünstigen Karten bedanken.

Pullis für Trainer und Betreuer

Alle Fußballtrainer und die Jugendleitung des TuS Engelsberg wurden von Auto Abel in der Person von TuS-Vorsitzendem Günther Abel (Zweiter von links) mit neuen Trainerpullis ausgestattet. Die Fußballjugendabteilung mit Uwe Schindler, Anne Klaußner und Susi Erl organisierte die Anschaffung der einheitlichen Trainerpullis für die Jugend-, Damen- und Seniorentrainer. Über die Spende freuten sich auch Abteilungsleiter Günther Absmeier (links). –gg

Der TuS holt sich den Turniersieg beim ESV Mühldorf

Beim 8. Sparda-Cup des ESV Mühldorf hat sich der TuS Engelsberg mit 17 Punkten an die Spitze des achtköpfigen Feldes gesetzt. Der Kreisklassist blieb im Modus „Jeder gegen jeden“ ungeschlagen, feierte 5 Siege bei 2 Unentschieden. Der ärgste Konkurrent war der Gastgeber ESV Mühldorf. Der Spielplan wollte es, dass sich diese beiden Konkurrenten in der letzten Runde des Wettbewerbs gegenüberstanden. Den Mühldorfern hätte ein Remis zum Turniersieg gereicht. Engelsberg war aber zu stark und gewann mit 3:0. 

1400 Euro an zwei Organisationen gespendet

Über jeweils 700 Euro freuen sich Rosi Mittermaier von der Selbsthilfegruppe „von wegen down“ (Zweite von rechts) und Manfred Auer vom Kindergartenförderverein Engelsberg (Mitte). Das Geld, insgesamt 1400 Euro, überreichten Anna Schacherbauer und Anne Klaußner (von links) und Kristin Rettenbeck vom TuS-Eventteam. In der Adventszeit organisierte das Eventteam der Fußballabteilung des TuS Engelsberg ein adventliches Beisammensein mit Glühweinausschank. Das letzte Mal traf man sich nach der Christmette, um den Heiligen Abend ausklingen zu lassen. Es wurde fleißig gespendet. So kamen rund 1400 Euro zusammen.

Das TuS Eventteam wurde 2015 gegründet und besteht aus 10 Mitgliedern, aus dem Damenbereich Anna Schacherbauer, Anne Klaußner und Kristin Rettenbeck, aus dem Herrenbereich Michael Bachhuber, Severin Kaiser, Andreas Absmeier und Manuel Hüttl sowie von der AH Roland Hell, Mario Lippbacher und Tom Wagner. Ziel ist es, spartenübergreifend Aktionen und Veranstaltungen zu organisieren, um das Dorfleben zu bereichern.

Quelle: gg

„Power Rangers“ Turniersieger

56 Fußballer des TuS Engelsberg beteiligten sich am internen Hallenturnier, darunter 10 Frauen, 8 Jugendspieler und 10 AH-Spieler. Die acht Mannschaften wurden zusammengelost, wobei in jeder Mannschaft mindestens eine Spielerin und ein Jugendspieler sein mussten. Der heuer neu eingeführte Modus, dass auf dem Feld immer zwingend eine Spielerin oder ein Jugendspieler stehen müssen, habe sich bewährt, waren sich hinterher alle Beteiligten einig. In zwei Gruppen wurden die Spiele ausgetragen. Das Finale gewannen die „Power Rangers“ ziemlich souverän gegen die „Minions“. Bei  der Siegerehrung im Vereinslokal Babinger bekam jede Mannschaft einen Preis, und die Sieger erhielten den Wanderpokal der Firma Baumann-Senf. Gefeiert wurde bis spät in die Nacht.

Im Bild das Siegerteam: (von links) Sebastian Burggraf, Markus Putz, Robert Weber, Dominik Toller, Anne Klaußner, Stefan Esterl und Torwart Peter Wörgant (vorne).

Quelle: gg

Die Damen nahmen dieses Jahr wieder am Engelsmarkt teil

Die Damenmannschaft hatte auch dieses Jahr einen Stand auf dem adventlichen Engelsmarkt in Engelsberg. Selbst gemachte Liköre, Öle und Essige sowie selbst genähte Funktionstücher und Kirschkernkissen wurden neben Socken, Weihnachtskarten und Dekorationsgegenständen erfolgreich verkauft.

Erneuter Trainerwechsel in der 2. Mannschaft 

Bei unserer zweiten gab es erneut einen Trainerwechsel. Nachdem es uns gelungen ist, zur Rückrunde Michael Weber zu überzeugen, dass Traineramt der zweiten zu bekleiden, sagte dieser uns zur neuen Saison ab, da er ein Grundstück in Engelsberg erwerben konnte und sich auf den Hausbau konzentrieren möchte.

Erfreulicher Weise, war mit der ersten Anfrage sofort ein neuer Mann bereit, diesen nicht immer ganz einfachen Job zu übernehmen. Martin Vorportner ist seit Jahren sehr engagiert und steht dem TuS immer hilfsbereit gegenüber. Somit denken wir, hier den richtigen Mann im Einsatz zu haben, um auch wieder neuen Schwung in die zweite Mannschaft zu bekommen. Wir wünschen natürlich auch ihm und seinen Mannen eine verletzungsfreie, erfolgreiche und gute Saison. 

Jens Schröder bleibt Trainer und der TuS darf sich über zwei Neuzugänge freuen

Der TuS Engelsberg und Trainer Jens Schröder machen weiter gemeinsame Sache. Günther Absmeier, der Abteilungsleiter des Fußball-Kreisklassisten, hat sich jetzt mit dem 48-jährigen Übungsleiter auf die weitere Zusammenarbeit geeinigt.

Schröder hatte das Team in der abgelaufenen Saison zum Start der Rückrunde kurzfristig übernommen, als Christian Rauch und Daniel Winklmair drei Tage vor dem Auftakt völlig überraschend ade sagten. "Wir sind mit seiner Arbeit und seiner Art sehr zufrieden. Er pflegt eine deutliche Ansprache und hat die Mannschaft wieder auf Vordermann gebracht", so Absmeier über den aus Thüringen stammenden Trainer. "In den Einheiten ist alles eine Schippe härter geworden, doch man hat zuletzt auch gesehen, dass wir in jedem Spiel am Ende noch zulegen konnten", freut sich der Spartenleiter über die Entwicklung der Truppe.

 

Des Weiteren darf sich der TuS über zwei Neuzugänge freuen: Rene Achatz (TSV Tittmoning) und Egzon Xhemajilaj (TV Altötting).

Quelle: heimatsport.de

3:0 – Der TuS Engelsberg lässt in Bergen nichts mehr anbrennen und bleibt in der Kreisklasse

In der Relegationsgruppe 4 zur Kreisklasse hat sich der ranghöhere TuS Engelsberg deutlich durchgesetzt und bleibt in der Liga. Nach dem 3:0-Erfolg über den TSV Marktl (Vizemeister der A-KlasseIV) servierte der letztjährige Neuling den TSV Bergen auf dessen Platz mit 3:0 ab und sicherte sich den Gruppensieg. Der Dritte der A-Klasse VI war durch den Verzicht des TSV Altenmarkt II in die Aufstiegsrunde gerutscht.

Bei schlechtem Wetter stand es vor 400 Zuschauern lange 0:0. Nach einer Stunde versuchte Bergens Trainer Manfred Mühlberger durch einen Doppelwechsel (Jörg Josef und Ousman Jammeh raus, Mauricio Mühlberger und Sarjo Musa rein) für frischen Wind zu sorgen, doch als Engelsbergs Konstatin Rose einen Total-Blackout der Chiemgau-Truppe zum 0:1 nutzte (70.), war die Tür zur Kreisklasse für Bergen zu und die Luft raus aus der Partie. Die Hausherren konnten nichts mehr zusetzen, im Gegenteil: Nach einem Doppelschlag durch Dominic Toller (77.) und Niklas Schwinke (78.) war jede Gegenwehr gebrochen...mehr

Laden...

Termine

03.12.2016

Christbaumversteigerung

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fussballabteilung TuS Engelsberg