Tradition und immer ein Treffer: Fußballabteilung TuS Engelsberg
Tradition und immer ein Treffer: Fußballabteilung TuS Engelsberg

B-Junioren

Tabelle / Ergebnisse

Laden...

Neuigkeiten

B-Jugend ist Vizemeister

Partystimmung nach Heimsieg gegen TSV Buchbach.                                       

Der ganz große Triumpf, also der Meistertitel, blieb der B-Jugend der

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg in dieser Saison am Ende um einen Punkt, also

denkbar knapp verwehrt.

Begeisternde Anerkennung zollten die Zuschauer der Mannschaft um Kapitän Marcel Mittelbach beim letzten Heimspiel gegen den Meister TSV Buchbach trotzdem.

Jeder einzelne Spieler tat alles dafür, sich diese Anerkennung auch in der abschließenden Begegnung zu verdienen. Allen voran der wieder genesene Vollblutstürmer Fabian Redwitz. Der Gästekeeper konnte sich gleich mehrfach auszeichnen, auch die Latte wurde auf Festigkeit geprüft.

Als Redwitz dann auch noch einen Freistoß an das Lattenkreuz donnert reicht es ihm, wenn schon selbst kein Tor gelingen will, dann wenigstens eine Vorlage geben. Johannes Zink profitiert von dieser Hereingabe und kann sich mit seinem 1. Saisontor für ein hervorragendes Fußballjahr belohnen.

Obwohl mit Sven Illguth, Maxi Schindler, Timo Lechner und Roland Kabashi, wieder

4 Stammspieler wegen Verletzungen fehlen und Buchbach wie aus dem Nichts kurz nach der Pause den Ausgleich in den Winkel hämmert, wogen die Angriffswellen der Heimelf ununterbrochen weiter. Ideal freigespielt von Marcel Mittelbach trifft Fabian Redwitz flach und präzise zur erneuten Führung. Auch Fabians anschließende Jubeleinlage mit Pirouette, wird von den Zuschauern mit Applaus honoriert. Das spornt noch weiter an, von Tom Ober fein angespielt setzt sich Redwitz energisch gegen seinen Verteidiger durch und trifft wuchtig zur 3:1 Führung. Der finale Gegentreffer in der Nachspielzeit hat keine Bedeutung mehr.

 

Die B-Jugend der SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg beendet die Saison mit dem Erreichen der Vizemeisterschaft, den wenigsten Gegentoren und dem 1. Platz in der Fairplay-Wertung.

 

Bei der anschließenden Saisonabschlussfeier herrschte fröhliche Partystimmung vor, dabei zeigten unsere Jungs, dass sie genauso gut feiern können wie Fußballspielen. 

Auch die Meistermannschaft des TSV Buchbach mit Trainer Marcel Laggerbauer, blieb nach dem Spiel noch im Peterskirchner Mörntalstadion, um gemeinsam mit der heimischen

B-Jugendfamilie die Grillspezialitäten von Jugendleiter Chris Kaltenhauser zu genießen.

               

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

Kein Endspiel für die B-Jugend

Buchbach mit Heimsieg vorzeitig Meister.                                       

Es wäre zu schön gewesen. Der Spielplan hätte es hergegeben. Nach einer langen Saison treffen am letzten Spieltag die beiden Kontrahenten um die Meisterschaft in der B-Jugend Kreisklasse im direkten Duell aufeinander. Durch den Heimsieg des TSV Buchbach gegen den FC Mühldorf aber, bleibt der jetzt uneinholbare 4 Punkte Vorsprung bestehen und es geht für die SG Tacherting/Peterskirchen/ Engelsberg am Freitag nur mehr darum, den Vorjahres Erfolg gegen den frisch gekürten Meister zu wiederholen und die Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren zu bleiben.

Der erneut deutliche Sieg gegen die SG Emmerting/Mehring sichert immerhin die Vizemeisterschaft. 

Tore:        1:0 Fabian Redwitz (Vorlage Tom Ober)

                2:0 Fabian Redwitz (Stefan Ochs)

                3:1 Fabian Redwitz (Stefan Ochs)

                4:1 Fabian Redwitz (Samuel Schwoshuber)

                5:1 Tom Ober (Maxi Schindler)

                6:1 Fabian Redwitz (Samuel Schwoshuber)

                7:1 Samuel Schwoshuber (Marcel Mittelbach)

Sven Illguth – der Held von Heldenstein

3 Tore des Engelsberger Topstürmers halten die B-Jugend rechnerisch im Titelrennen.

Auf der Sportanlage in Heldenstein wurden schon viele regionale fußballhistorische Spiele ausgetragen. Sven Illhuth sollte mit seinem Dreierpack gegen die JFG FC Bavaria Isengau ein weiteres Kapitel hinzufügen.

Die Voraussetzungen waren klar, nur mit einem Sieg konnte sich die B-Jugend der

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg zumindest die rechnerische Möglichkeit erhalten

noch um den Titel in der Kreisklasse mit zu spielen. Da sich die Gastgeber ihrerseits mitten im Abstiegskampf befinden und auch einen Sieg brauchten, entwickelte sich eine intensive Begegnung. Als aber bereits nach wenigen Minuten Sven Illguth wegen einer Fersenverletzung vom Feld muss und Tom Ober schwer auf die Schulter stürzt ist es für uns schnell vorbei mit druckvollen Angriffen. Aber auf unsere Abwehr ist Verlass. Kapitän Marcel Mittelbach organisiert perfekt die Defensive. Basti Bremer, obwohl noch etwas geschwächt von einem grippalen Infekt, lässt den starken Stoßstürmer spüren, dass es in diesem Spiel kein Vorbeikommen gibt. Sven Illguth versucht es 10 Minuten vor der Pause noch einmal. Gerade rechtzeitig ist er wieder im Spiel, als Maxi Schirmer seinem Verteidiger den Ball abluchsen kann und eine perfekte Hereingabe über den Torhüter hinweg fabriziert. Sven Illguth köpft völlig freistehend den Ball zur Pausenführung ins Tor.

Immer wieder hält sich Tom Ober in der 2. Hälfte die Schulter, aber er beißt auf die Zähne und hält durch. Tom Ober, Roland Kabashi und Johannes Zink, laufen im zentralen Mittelfeld zur Höchstleitung auf. Obwohl mit Samuel Schwoshuber und Stefan Ochs 2 wichtige Spieler nicht rechtzeitig aus dem Urlaub zurück sind, haben wir eine stark besetzte Reservebank.

Lorenz Breu, Timo Lechner, Johannes Weißl und Nico Larisch können zeigen, wie wichtig sie für ihre Mannschaft sind. 15 Minuten vor dem Ende haben die Gästefans den Torschrei schon auf den Lippen, aber der Heber von Sven Illguth über den Torhüter, wird vom schnellen Verteidiger gerade noch vor der Linie geklärt. 4 Minuten später aber ist es soweit, ein genial getimter Ball von Johannes Zink und Sven Illguth lässt dem Torhüter mit einem gezielten Flachschuss keine Abwehrmöglichkeit. Weitere 4 Minuten später folgt die Kopie der Scene. Johannes Zink mit Pass in die Spitze und Sven Illguth mit dem platzierten Abschluss zur endgültigen Entscheidung in diesem Spiel. Wegen seiner 3 Tore wird Sven Illguth anschließend zum Helden dieses Fußballabends erklärt.

Die Entscheidung um den Titel ist also zunächst einmal bis Montag vertagt, mit 4 Punkten Vorsprung im Rücken, empfängt der TSV Buchbach dann den Tabellenletzten FC Mühldorf.

Tore:    0:1 Sven Illguth (Vorlage Maxi Schirmer)

            0:2 Sven Illguth (Johannes Zink)

            0:3 Sven Illguth (Johannes Zink)

                       

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend schwächelt

Nullnummer im Heimspiel. Buchbach zieht davon.                                     

Nach den zusätzlichen verletzungsbedingten Absagen von Samuel Schwoshuber und Roland Kabashi, sind bald mehr Spielernamen auf der Lazarettliste als auf dem Spielberichtsbogen zu finden. Mit Markus Stadler und Maxi Schramm nehmen 2 hoffnungsvolle C-Jugendspieler zunächst auf der Bank Platz. Auch die Gäste haben, wie schon einige andere Teams auch, Spieler aus der A-Jugend zurückgeholt, um im Abstiegskampf zu Punkten zu kommen. Das erschwert unser Ansinnen, mit einem Heimsieg weiter um den Platz an der Sonne mitspielen zu können. Der heimische Trainer versucht in der 25. Minute mit einem Dreifachwechsel die unverständliche Lethargie aus der Mannschaft zu nehmen. Fast hätte die Maßnahme Wirkung gezeigt. Maxi Schramm setzt sich vorbildlich auf der Außenbahn durch, bei seiner Hereingabe kommt Lorenz Breu einen Schritt zu spät um Berühmtheit zu erlangen.

In der 2. Hälfte kann sich die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg zunächst in der gegnerischen Hälfte festsetzen aber die zwingenden Möglichkeiten bleiben aus. Als in den letzten 10 Minuten die Gäste nach Kontern 2 hundertprozentige Chancen nicht verwandeln und einmal der Pfosten rettet, ist das Unentschieden sogar glücklich für uns. Weil Buchbach zeitgleich siegt und jetzt 4 Punkte Vorsprung hat, scheint das Endspiel um die Meisterschaft am letzten Spieltag in weite Ferne gerückt.

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg – SG Reichertsheim-Ramsau/Gars 0:0 

               

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend verliert Spiel und Tabellenführung

Nur Blessuren statt Punkte. Das Lazarett wird größer.

Nach dem 6. Spieltag und mit nur einem Punkt auf dem Konto, hatte die SG Marktl ihre A-Jugend abgemeldet und die älteren B-Jugendspieler wieder in den B-Jugendkreisklassenkader zurückgeholt. Seit dem 7. Spieltag, hat die SG der 4 Vereine alle Punktspiele gewonnen, mit der einen Ausnahme am 23. Oktober letzten Jahres, dem 0:3 in Peterskirchen.

Mit der Hoffnung, diesen Coup zu wiederholen, machte sich die SG Tacherting/Peterskirchen/ Engelsberg, auf die Reise nach Stammham.

Aber neben den schon im letzten Bericht erwähnten Langzeitverletzten, musste das Team an diesem DFB-Pokalfinal Samstag auch auf 2 Berlinfahrer verzichten.

Schon in der 10. Minute ist unsere komplette Abwehr bei einem Stangerl-Pass durch den Strafraum nicht im Bilde, am langen Pfosten braucht der Stürmer nur mehr den Fuß hinzuhalten. Im Nachhinein betrachtet, sollte die 23. Spielminute die Schlüsselszene dieses  Spiels hervorbringen. Nach einer Ecke von Stefan Ochs köpft Marcel Mittelbach zuerst an die Latte und dann den zurückspringenden Ball über das Tor. Im Gegenzug geraten wir mit 0:2 in Rückstand. Die ohnehin schon gewaltige Aufgabe, an diesem Tag in der Fremde zu bestehen, wird in der 2. Hälfte noch mehr erschwert, weil auch noch Johannes Zink wegen Magenbeschwerden, und Basti Bremer mit einer Brustbeinprellung nicht mehr weitermachen können. Aber die Mannschaft kämpft unverdrossen. Marcel Mittelbach ist die Stütze in der Abwehr, er forciert die Angriffe über das Mittelfeld und er taucht torgefährlich im gegnerischen Strafraum auf. Die Zuschauer sehen ein herausragendes Spiel unseres Kapitäns. Allein die Belohnung bleibt aus, weil der Torhüter der Heimelf einen Sahne-Tag erwischt.

Freistoßflanke von Illguth, Kopfballaufsetzer von Mittelbach, abgewehrt vom Torhüter.

Nach einem Freistoßknaller von Illguth kann Tom Ober den abprallenden Ball nicht am Keeper vorbeispitzeln. Die SG Marktl macht es besser, der nachrückende Stürmer staubt nach einem Freistoß zum 3:0 ab. Dann ist Illguth wieder an der Reihe, den flach und präzise getretenen Freistoß lenkt der Torwart gerade noch um den Pfosten. Beim nächsten Freistoß aber, ist alle Kunst der Nr.1 vergeblich. Sven Illguth trifft mit linkem Hammer genau in den Winkel, es ist bereits das 20te Saisontor von Mr. Zuverlässig. Geht doch noch was in den letzten Minuten? Nein, es ist zu spät, das kleine Pflänzchen Hoffnung, es wird im wahrsten Sinne des Wortes zertreten, durch das überharte Einsteigen der so gar nicht zimperlichen Gastgeber.

Nach unserem Sturz hat der TSV Buchbach mit einem Eindrucksvollen 6:0 Heimsieg gegen SV Unterneukirchen wieder mit 2 Punkten Vorsprung die Tabellenführung übernommen.

B-Jugend gelingt Revanche im Holzland

Illguth und Ober treffen. Akutes Verletzungspech.

Verfolgt wird die B-Jugend der SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg in dieser schwierigen Phase der Saison nicht nur von den Konkurrenten in der Kreisklasse, sondern neuerdings in gewaltigem Maße auch vom Verletzungspech.

Torjäger Fabian Redwitz hatte sich beim A-Jugendspiel in Anger einen Schlüsselbeinbruch zugezogen und fällt etwa 3 Monate aus. Bei Timo Lechner wurde nach dem Heimspiel gegen Burghausen ein Muskelfaserriss mit 4-wöchiger Pause diagnostiziert und ETW Severin Auer muss wegen eines Risses des Innenmeniskus 10 Wochen mit dem Sport aussetzen.

Dermaßen dezimiert, ging es mit diesen miserablen neuen Voraussetzungen, am Samstagnachmittag auf die Reise zur JFG FC Holzland/Inn, ins Stadion von Reischach.

Immerhin hatte der TSV Buchbach vor kurzem an dieser Stelle schon alle Federn lassen müssen. Wir wollen jedenfalls die Niederlage aus der Vorrunde wettmachen und präsentieren unseren mitgereisten Fans eine hellwache Anfangsphase.

Bereits in der 9. Minute spielt Jonas Sonderhauser einen weiten Flugball diagonal über die Abwehrreihe der Gastgeber, Sven Illguth erläuft die Vorlage und überhebt den herauseilenden Torhüter zur Führung. Wir bleiben weiter am Drücker. Tom Ober, der dieses Mal auf der rechten Außenbahn beginnt, nimmt in der 19. Minute einen Pass von Johannes Zink auf, zieht in der Manier eines Arien Robben zur Mitte und versenkt den Ball mit einem satten Linksschuss unter die Latte. Anschließende Unaufmerksamkeiten in Mittelfeld und Abwehr, erlauben es dem Stoßstürmer der Gastgeber durchzubrechen und sich im Pressball mit Julian Disterer zu behaupten. Der Anschlusstreffer ist dann nicht mehr zu verhindern.

Wir verlieren daraufhin komplett unseren Faden. Auch in der 2. Spielhälfte gelingt es uns nicht mehr das ansonsten so gut funktionierendes Passspiel aufzuziehen. Jedoch ist unser Kampfgeist nicht verloren gegangen und so kommt es nicht zum Bruch in diesem Spiel.

Die Qualität unserer Abwehr, angeführt von Kapitän Marcel Mittelbach und dem wieder sehr starken Basti Bremer, hält was sie verspricht. In den konterreichen Schlussminuten werden die Torabschlüsse von Johannes Zink, Stefan Ochs und Tom Ober zur Beute des guten Torhüters. Es rächt sich nicht, dass diese Chancen nicht verwertet werden, weil das vermeintliche Ausgleichstor in der Nachspielzeit keine Anerkennung finden kann.

Der Schütze war deutliche 2 Meter im Abseits und Schiedsrichter Jürgen Ernst vom

VFL Waldkraiburg hat richtig und korrekt die Pfeife ertönen lassen.

Tore:     0:1 Sven Illguth (Vorlage Jonas Sonderhauser)

             0:2 Tom Ober (Johannes Zink)

B-Jugend Saison 2018/2019

B-Jugend mit Leidenschaft zum Sieg

Redwitz mit Standards erfolgreich. Disterer wehrt Strafstoß ab.                                       

Im Fernduell um die Tabellenführung, hatte der TSV Buchbach unter der Woche wieder vorgelegt, es lag also an uns selbst, mit einem Sieg die Spitzenposition in der Kreisklasse erneut einzunehmen.

Seltsamerweise war allerdings schon beim Aufwärmen kein richtiges Feuer für diese Aufgabe in den Augen der Spieler zu bemerken.

Eine gewisse Lethargie legten die einheimischen B-Jugendlichen auch in der Anfangsphase der Begegnung nicht ab. Die Gäste kamen dadurch immer besser in Fahrt und gingen mit einem Kopfballtreffer nach Freistoßflanke in Führung.

Es brauchte anscheinend diesen Schock, um bei den Gastgebern die Lebensgeister zu wecken. Plötzlich ist die geforderte Leidenschaft für diesen Sport zu spüren.

Als Fabian Redwitz von Timo Lechner mit einem langen Ball geschickt wird, kommt es zu einem elfmeterwürdigen Foul. Redwitz verwandelt 2 Minuten vor der Pause selbst und sicher.

Wir haben kurz nach dem Seitenwechsel unsere stärkste Phase, zeigen ein temporeiches Flachpassspiel und lassen damit den Ball und den Gegner laufen. Dauerläufer zu sein und das immer im höchsten Tempo, ist für Sven Illguth selbstverständlich. Damit zermürbt er die gegnerische Abwehr und kann in der 62. Spielminute gerade noch durch ein Foul gestoppt werden. Aus17 Metern zentraler Position dreht Fabian Redwitz den fälligen Freistoß direkt ins Kreuzeck. Ein herrlicher Treffer, der die Fans jubeln lässt.

Auch Burghausen dreht jetzt und zwar noch einmal auf. Viele top ausgebildete Akteure haben sie in ihren Reihen, die, ohne dem Leistungsdruck ihrer NLZ Teams ausgesetzt zu sein, einfach guten Fußball spielen wollen. Der Beste von ihnen, „Blacky“ wird er genannt von seinen Mitstreitern, zieht dynamisch in den Strafraum, die Grätsche von Sonderhauser gerät zu kurz, Foul und Strafstoß sind die Folge. Diese Aktion, 12 Minuten vor dem Ende, kann der Partie noch einmal eine ganz andere Richtung geben. Mit selbstbewusster Körperhaltung erwartet Torhüter Julian Disterer die Ausführung. Er kann den Elfmeter zunächst abwehren, der Nachschuss senkt sich scheinbar doch noch ins Tor, aber Disterer schnellt nach oben und lenkt den Ball mit maximaler Streckung gerade noch an die Latte, Jonas Sonderhauser klärt endgültig. Die Zuschauer sind begeistert über die Aktionen, die ihnen im Peterskirchner Mörntalstadion von den beiden Teams geboten werden. Die letzten „langen“ Minuten bleiben spannend und verlangen von allen Spielern die höchste Leistungsbereitschaft. Als Tom Ober in der Nachspielzeit vorbildlich von Johannes Stadler mit einem Diagonalpass freigespielt wird, kann der tapfere Engelsberger zum 3:1 Endstand abschließen.

Tore:    1:1 Fabian Redwitz (Vorlage Timo Lechner)

            2:1 Fabian Redwitz (Sven Illguth)

            3:1 Tom Ober (Johannes Stadler)

           

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend nach Heimsieg wieder Tabellenführer

Zweite Halbzeit bringt die Entscheidung. 5 verschiedene Torschützen.                                        

Am Vortag war Tabellenführer TSV Buchbach bei der SG Marktl mit 0:5 böse unter die Räder gekommen. Es war also am Sonntagnachmittag die Gelegenheit für die SG Tacherting/ Peterskirchen/Engelsberg gegeben, mit einem Heimsieg gegen die JFG Halsbachtal, wieder den 1. Platz in der B-Jugend Kreisklasse zurück zu erobern.

Obwohl die Leistungsträger Tom Ober, Samuel Schwoshuber und Roland Kabashi wegen Trainingsrückstand zunächst auf der Bank Platz nehmen müssen, kann die Heimmannschaft das Spielgeschehen bestimmen. Die Chancenverwertung lässt jedoch, wie schon in den letzten Spielen, zu wünschen übrig. Die Gäste zeigen wie es geht und treffen per Innenpfosten zur Führung. Aber auf Fabian Redwitz ist Verlass. Mit einem ideal getimten Steilpass schickt Johannes Zink den Top-Stürmer auf die Reise. Flach und präzise, mit dem linken Fuß abgezogen, schlägt der Ball gerade noch vor dem Halbzeitpfiff und zum Ausgleich knapp neben dem Pfosten ein.

Es bleiben die zweiten 40 Minuten, um die Entscheidung herbeizuführen.

Unser Plus ist die starke Besetzung der Reservebank. Von Maxi Schindler sehen die erfreulicherweise zahlreich erschienenen Zuschauer ein tadelloses Verteidigerspiel und Tom Ober, Samuel Schwoshuber sowie Roland Kabashi erzeugen im Mittelfeld enormen Druck auf das gegnerische Tor.

Maxi Schirmer zeigt einen entschlossenen Siegeswillen, indem er nach Balleroberung im Strafraum schnörkellos, sachlich und damit zweckmäßig das 2:1 erzielt.

Zur Schonung für die weiteren A-Jugendspiele wird Fabian Redwitz nach einer Stunde vom Feld genommen. Entscheidend wirkt sich die verletzungsbedingte Auswechslung des starken Abwehrchefs der Gäste aus. Ihre Defensive zerbröckelt anschließend und wir erzielen die Tore fast im Minutentakt. Der aufgerückte Kapitän Marcel Mittelbach mit einem abgefälschten Weitschuss, Sven Illguth mit unhaltbarer Schusskraft und Johannes Stadler per Abstauber, schrauben das Ergebnis bis auf 5:1 nach oben.

5 verschiedene Torschützen und 4 Spieler die von der Bank kommen und keinen Qualitätsverlust verursachen, das alles zeugt von der Homogenität unserer

B-Jugendmannschaft.

Tore:        1:1 Fabian Redwitz (Vorlage Johannes Zink)

                2:1 Maxi Schirmer (Fabian Redwitz)

                3:1 Marcel Mittelbach (Tom Ober)

                4:1 Sven Illguth (Maxi Schirmer)

                5:1 Johannes Stadler (Maxi Schirmer)

               

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

Erleichterung bei der B-Jugend

6:2 Auswärtssieg beim FC Mühldorf. Anschluss an Buchbach gehalten.

Weil die A-Jugend bereits am Freitag gespielt hatte, konnte die B-Jugend beim Sonntagsspiel zum ersten Mal nach der Winterpause wieder mit Sturmführer Fabian Redwitz antreten.

Der talentierte Tachertinger gibt bereits in der 8. Spielminute mit dem Führungstreffer die Richtung vor und zeigt damit, wie wichtig er für diese Mannschaft ist.  Timo Lechner nutzt die Gelegenheit in einer diesmal offensiveren Position als sonst zu spielen und erzielt überlegt das zweite Tor. Der klare 3 Tore Vorsprung zur Pause resultiert aus einem Torwartfehler und auch mehr aus der körperlichen Überlegenheit heraus und nicht wegen spielerischer Glanzpunkte der Gastmannschaft. Nach der Pause sehen die Zuschauer zunächst die selbe Torfolge wie in den ersten 40 Minuten. Fabian Redwitz eröffnet mit dem 4:0, Timo Lechner erhöht mit einem Abstauber auf 5:0. Als sich Sven Illguth mit dem 6:0 für seine gute Leistung belohnt, ist die Vorgabe, einen deutlichen Sieg zu erreichen erfüllt. Die beiden Gegentreffer in den Schlussminuten tun dieser Anforderung keinen Abbruch.

Mit Erleichterung wird festgestellt, dass der Anschluss an Tabellenführer Buchbach gehalten werden konnte.

Trotzdem ist nach dem Abpfiff seltsamerweise niemand in der Mannschaft so richtig glücklich über diesen ersten Sieg nach der Winterpause. Ist es wegen der Gegentore oder den muskulären Verletzungen von Tom Ober und Basti Bremer?

Die hängenden Köpfe der Spieler symbolisieren wohl eher das Unbehagen über die zu Ende gehenden freien Ostertage. Der erste Schul- und Arbeitspflichtige Montag steht

am Weißen Sonntag ganz real und unmittelbar bevor.

Tore:    0:1 Fabian Redwitz (Vorlage Samuel Schwoshuber)

            0:2 Timo Lechner (Marcel Mittelbach)

            0:3 Fabian Redwitz (Stefan Ochs)

            0:4 Fabian Redwitz (Marcel Mittelbach)

            0:5 Timo Lechner (Sven Illguth)

            0:6 Sven Illguth (Johannes Zink)

           

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend nur unentschieden

Frust statt Tabellenführung. 2:0 Pausenführung verspielt.                                         

Nachdem in der vorgezogenen Partie dieses Spieltags der TSV Buchbach bei der JFG FC Holzland verloren hatte, war die Gelegenheit vorhanden, mit einem Sieg die Tabellenführung wieder zurück zu erobern. Trotzdem wieder 5 Spieler zu ersetzen waren (A-Jugendleihgabe, Schüleraustausch, Krankheit), war die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg dem Gast aus Töging, der sich mitten im Abstiegskampf befindet, deutlich überlegen. Sven Illguth mit einem sehenswerten Treffer aus 18 Meter Entfernung unter die Latte, sowie Basti Bremer, der eine Ecke von Stefan Ochs aus kurzer Distanz per Kopf über die Linie befördert, geben dieser Überlegenheit auch den zählbaren Ausdruck. Dass die Heimmannschaft nach der Halbzeitpause im nicht notwendigen Überschwang nach vorne stürmt und die Abwehr vernachlässigt, rächt sich im wahrsten Sinne des Wortes rasend schnell. Erst werden wir im eigenen Stadion ausgekontert und mit dem 1:2 bestraft, 3 Minuten später fällt sogar der Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoß. Das heimische Team unternimmt alle Anstrengungen um in den verbleibenden 30 Minuten wieder auf die Siegerstraße zu kommen. Das Mittelfeld um Tom Ober kämpft leidenschaftlich. 5 Mal treffen wir Aluminium, scheitern aus kurzer Distanz.

Als Tom Ober 10 Minuten vor dem Ende mit einem Brutalo-Foul im Strafraum zerlegt wird lässt der Schiedsrichter weiterspielen. Nach dem Schlusspfiff bleibt uns der größtmögliche Frust und die Tabellenführung bei Buchbach.

Tore:     1:0 Sven Illguth (Vorlage Tom Ober)

             2:0 Basti Bremer (Stefan Ochs)

B-Jugend stürzt von der Spitze

Der Herbstmeister verliert den Rückrundenauftakt mit 0:2 in Unterneukirchen. 

                                         

Über die Wintermonate hinweg konnte sich unsere B-Jugend an der doppelten Herbstmeisterschaft erfreuen. Doch schon nach dem 1. Spieltag der Rückrunde ist die Tabellenführung wieder passe´.

Torjäger Fabian Redwitz ist als Dauerleihgabe in der A-Jugend aktiv, Johannes Zink und Timo Lechner wegen einer Schulveranstaltung verhindert, genauso wie Kapitän Marcel Mittelbach aus beruflichen Gründen. Als auch noch Roland Kabashi 2 Stunden vor Spielbeginn wegen anhaltender Leistenproblemen absagt, wird es schwierig überhaupt genügend Spieler zu rekrutieren.

Aber Tom Ober, der die Zähne zusammenbeisst und trotz muskulärer Probleme aufläuft, steuert gemeinsam mit Basti Bremer das Spiel aus einer geordneten Abwehr heraus. Weil Maxi Schindler seine Aufgabe als neuer rechter Außenverteidiger genauso gut löst wie Jonas Sonderhauser auf der anderen Seite, sieht die 1. Halbzeit keine gefährliche Aktion auf das Tor unseres Hüters Julian Disterer.

Machtlos ist der tadellose aber kurz nach dem Seitenwechsel. Ein Eckball wird vom Toptorschützen der Heimmannschaft per Kopf zu einer Bogenlampe verlängert, die beste Flugeinlage, das mächtigste Strecken hilft nichts mehr, der Ball bügelt sich unhaltbar ins lange Kreuzeck. Nach diesem Rückstand zerfällt unsere Ordnung. Die Folge ist ein zweites Gegentor, dass die Hoffnung auf wenigstens ein Unentschieden zu Nichte macht.

Nachdem wir uns in der 2. Hälfte auch noch fast so viele gelbe Karten einhandeln wie in der gesamten Hinrunde, stürzen wir auch in der Fairnesstabelle vom Spitzenplatz ab.

 

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend ist 2-facher Herbstmeister

Auch in der Fairnesstabelle Spitzenreiter. Hattrick von Sven Illguth.                                           

Unter dem Dach der Jugendabteilung des TSV Buchbach, finden sich seit dieser Saison neben dem Stammverein und dem TSV Obertaufkirchen, der schon einige Jahre dabei ist, nun auch die Nachbarsvereine SV Schwindegg und TSV Grüntegernbach zusammen. So gesehen ist das Spitzenspiel in der B-Jugend Kreisklasse wieder einmal eine Begegnung einer 4-Vereine Mannschaft gegen eine 3-Vereine Mannschaft. Beste Voraussetzungen, Sonnenschein, angenehme Temperatur und ein Rasen im Topzustand, fanden die Akteure auf der Sportanlage in Schwindegg, beim Spiel des Tabellenführers gegen den Verfolger vor.

Jedes Team versuchte in der 1. Halbzeit aus einer gesicherten Ordnung heraus in die vordere gegnerische Zone zu gelangen, was aber die jeweils andere Mannschaft mit gutem Stellungsspiel zu vereiteln wusste. Das Heimteam, gecoacht vom Sportlichen Leiter höchstpersönlich, dem DFB- und BFV Auswahltrainer Helmut Laggerbauer, musste erkennen, dass hier ein mindestens ebenbürtiger

Gegner zu Gast ist. Die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg kann in Bestbesetzung antreten.

Vor dem immer selbstbewusster auftretenden Torhüter Julian Disterer agiert eine aufmerksame Viererabwehrkette mit den beiden Innenverteidigern Marcel Mittelbach und Basti Bremer, flankiert von Jonas Sonderhauser und Johannes Zink, im Wechsel mit Timo Lechner. Die defensiven Mittelfeldspieler Roland Kabashi und Tom Ober sind in einer tollen Form. Auch die Außenbahnen sind mit Stefan Ochs und Samuel Schwoshuber im Wechsel mit Johannes Stadler, Fabian Diermeier und Johannes Weißl hervorragend besetzt.

Das Sturmduo Fabian Redwitz und Sven Illguth (gemeinsam 25 Tore) bildet ohnehin das

Nonplusultra in der Kreisklasse. Ein abgefälschter Rechtsschuss von Sven Illguth in der 50. Minute wird zum Dosenöffner für unseren Sieg. Fabian Redwitz, im letzten Spiel noch 3-facher Torschütze, erkennt dass heute seine Vorlagen wichtiger sind und legt in der 66. Minute auf Sven Illguth zurück, der wuchtig zum 0:2 verwandelt. Als den Gastgebern 10 Minuten vor dem Ende der Anschlusstreffer gelingt, wird es noch einmal spannend. Nach den Fehlschüssen des TSV Buchbach in dieser finalen Drangphase, wird der DFB Trainer die Torabschlüsse in Zukunft sicher noch besser trainieren lassen. Dafür zeigt Sven Illguth zum 3. Mal in dieser Halbzeit, wie das Tore schießen funktioniert, wieder uneigennützig vorbereitet von Fabian Redwitz. Weil jetzt beide Mannschaften zwar punktgleich sind, aber der direkte Vergleich vor der Tordifferenz zählt, darf sich die Mannschaft um Kapitän Marcel Mittelbach sogar Herbstmeister nennen.

Da wir auch in der Fairnesstabelle, mit nur 5 gelben Karten, ebenfalls an der Spitze stehen,

strahlt die Herbstsonne obendrein auf eine doppelte Herbstmeisterschaft unserer B-Jugend.

Da sage noch einer, eine faire Mannschaft kann nichts gewinnen.

Tore:    0:1 Sven Illguth (Vorlage Tom Ober)

            0:2 Sven Illguth (Fabian Redwitz)

            1:3 Sven Illguth (Fabian Redwitz)

                       

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

Erfolgreiche Aufholjagt der B-Jugend

Sieg in der Nachspielzeit. 3 Tore durch Redwitz.                                          

Beim letzten Heimspiel vor der Winterpause, konnte die B-Jugend der SG Tacherting/ Peterskirchen/Engelsberg, wieder von der tabellarischen Pole Position aus ins Rennen gehen. Als der Schiedsrichter das Startsignal ertönen lässt, kommen wir allerdings nicht vom Fleck. Weil wir vergessen haben die Bremse zu lösen, kann uns die JFG FC Bavaria Isengau bereits mit der ersten Aktion überholen und in Führung gehen. Auch in der Folge kommt unser Motor nicht auf Touren, wir kassieren in der 15. Minute das nächste Gegentor, der Konkurrent enteilt mit 0:2. Samuel Schwoshuber versucht mit seinem vorbildlichen Einsatz und gefährlichen Eckbällen die Drehzahl zu erhöhen. Als Fabian Redwitz eine dieser Hereingaben über die Linie drückt, beginnt die Aufholjagd.

Nach dem halbzeitlichen Boxenstopp, gelingt es dem Team um Kapitän Marcel Mittelbach das Tempo noch einmal zu erhöhen, bald schon sehen wir die Rücklichter der Industriestädter vor uns auftauchen. Tom Ober und Roland Kabashi pumpen immer wieder mit großer Laufleistung Treibstoff nach. Sven Illguth klopft an die Stoßstange als sein Ball den Pfosten trifft. Unaufhörlich wird zum Überholvorgang angesetzt.  Erfolgreich aber erst, als ein Abschlag von Torhüter Julian Disterer weit in der gegnerischen Hälfte Fabian Redwitz erreicht. Der Musterstürmer muss von der 1. Minute an die harte Gangart der Verteidiger wegstecken und kann sich in dieser Szene sportlich revanchieren, indem er zum 2:2 trifft.

Gleichauf rasen beide Teams in der Nachspielzeit auf der  Zielgeraden dem Finish entgegen, der Rennleiter ist schon bereit die Zielflagge zum Unentschieden zu schwenken, da zündet Fabian Redwitz auf dem letzten Meter den Turbo und erzielt den umjubelten Siegtreffer.

Tore:    1:2 Fabian Redwitz (Vorlage Samuel Schwoshuber)

            2:2 Fabian Redwitz (Julian Disterer)

            3:2 Fabian Redwitz (Roland Kabashi)

           

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend fast maximal

Vierter Sieg in Folge zum Ende der englischen Wochen.                                          

Zu Beginn der beiden englischen Wochen, nach der unerwarteten 1:2 Heimniederlage gegen

JFG FC Holzland, gab es noch lange Gesichter. Auf diesen Ausrutscher hat die Mannschaft aber großartig reagiert, die darauffolgenden Spiele sämtlich für sich entschieden und so doch noch eine fast maximale Ausbeute erreicht. Zum Abschluss wurde auf dem Hauptplatz der Sportanlage in Gars gegen die SG Reichertsheim-Ramsau/Gars, der 4. Sieg in Folge gefeiert.

Die kongenialen Offensivkräfte Fabian Redwitz und Sven Illguth, legen sich die Tore auch in diesem Spiel wieder gegenseitig auf. Schon in der 2. Minute ist Sven Illguth nach Steilpass von Fabian Redwitz zum ersten Mal erfolgreich. Nach einer vorbildlichen Flachpasskombination wird Fabian Redwitz von Sven Illguth freigespielt und schon liegen wir mit 2 Toren in Führung. Damit auch die 2. Hälfte noch Spannung verspricht, lassen wir den Anschlusstreffer der Hausherren zu.

Im 2. Abschnitt machen unsere Stürmer  mit ihrer Schnelligkeit energischen Druck auf die Abwehrspieler der Gastgeber. Sven Illguth kann auch durch eine Blutgrätsche nicht daran gehindert werden die Führung auszubauen. Trotz der  vielen Spiele in diesen wenigen Tagen wirkt die Mannschaft nicht müde. In unserer stärksten Phase stellt Fabian Redwitz mit dem 4:1 die Weichen endgültig auf Sieg. Die Heimelf agiert unverdrossen weiter und belohnt sich mit dem 2:4. Die 3 Punkte aber werden unserem Konto gut geschrieben.

Tore:    0:1 Sven Illguth (Vorlage Fabian Redwitz)

            0:2 Fabian Redwitz (Sven Illguth)

            1:3 Sven Illguth (Fabian Redwitz)

            1:4 Fabian Redwitz (Tom Ober)

           

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend trotzt den Widrigkeiten

Kampfspiel mit glücklichem Ausgang für die Heimelf.                                          

Am 8.Spieltag der B-Jugend Kreisklasse wehen regengetränkte Windböen durch das Mörntalstadion, doch nicht nur die Großwetterlage befindet sich im Umbruch. Die Gäste haben ihre an die A-Jugend ausgeliehenen Spieler wieder in den B-Jugendkader zurückgeholt und neuerstarkt bereits vergangenen Samstag den 1. Sieg eingefahren. Die Heimmannschaft hingegen ist gehandikapt. Das Risiko Basti Bremer nach seiner Verletzung spielen zu lassen erscheint zu groß und Fabian Redwitz wird auf Bitten der A-Jugend, erst einmal auf die Bank gesetzt. Er soll am Tag darauf eine Jahrgangsstufe und eine Liga höher fit sein für einen Einsatz. Das Fehlen der beiden schwächt unser Spiel. Wir überstehen nur aufgrund von mangelnden Erfolgen der SG Marktl beim Torabschluss, die Anfangsphase schadlos.

Als Roland Kabashi mit einem gekonnten Heber über die Abwehrreihe Sven Illguth freispielt, macht es der pfeilschnelle Engelsberger besser und trifft zur 1:0 Pausenführung.

In der 2. Hälfte geht der Kampf auf Biegen und Brechen weiter, beide Teams versuchen sich gegen die Widrigkeiten der Natur und die jeweils andere Mannschaft zu behaupten.

Die Hereinnahme von Fabian Redwitz und die Windunterstützung, sorgen dafür, dass wir nun öfter vor dem  gegnerischen Tor auftauchen. Nach einem Gewaltschuss von Sven Illguth, findet der A-Jugend erfahrene Torhüter der SG Marktl den Ball im eigenen Netz wieder. Dieser 2:0 Vorsprung ist plötzlich in größter Gefahr, aber Torhüter Julian Disterer bleibt ruhig und klärt per Fußabwehr. Diese Parade ist Gold wert, weil sie den Glauben der Mannschaft an den Sieg stärkt. Der bärenstarke Tom Ober verteidigt mit absoluter Hingabe, auch Jonas Sonderhauser macht ein perfektes Spiel. Zum Ende der Begegnung flauen die Ambitionen der 4-Vereine SG genauso ab wie der Wind. Fabian Diermeier, Johannes Weißl und Nico Larisch forcieren nun die Angriffe über links. Die finale Aktion  aber wird von Johannes Zink eingeleitet, der auf rechts Johannes Stadler freispielt. Seine Hereingabe verwertet Samuel Schwoshuber wie aus dem Fußballlehrbuch, indem er den Ball mit dem Rücken zum Tor annimmt und aus der Drehung ins lange Eck trifft.

Tore:    1:0 Sven Illguth (Vorlage Roland Kabashi)

            2:0 Sven Illguth (Fabian Redwitz)

            3:0 Samuel Schwoshuber (Johannes Stadler)

           

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend mit Kantersieg

Deutlicher 7:1 Auswärtserfolg in Emmerting.                                          

Trotz der ansonsten guten äußeren Bedingungen war der Platz in Emmerting aufgrund seiner Trockenheit hart geworden und mit vielen kleinen Unebenheiten übersät, schwer zu bespielen.

Deshalb braucht es eine Weile, aber dann können wir unsere Überlegenheit in zählbares ummünzen. Stefan Ochs entwickelt sich auf seiner neuen Position als Außenspieler, immer mehr zum Vorlagenkönig. Tom Ober, Fabian Redwitz und Roland Kabashi profitieren davon.

Kurz nach der Pause verhindert Julian Disterer mit einem Reflex den Anschlusstreffer.

Danach lässt die Kondition der Gastgeber nach und für unsere Farben entwickelt sich die Partie zu einem Trainingsspiel. Die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg kann an diesem Sonntag personell aus dem Vollen schöpfen, weil alle fit und gesund sind, muss aus dem z.Zt. 16 Spieler umfassenden Kader, ein Akteur sogar pausieren. Während wir fleißig aus - und ein- und durchwechseln, wechseln sich  Sven Illguth und Fabian Redwitz als Torschützen ab und schrauben das Ergebnis nach oben. Kurz vor dem Ende belohnt sich Kapitän Marcel Mittelbach mit seinem ersten Saisontreffer für seine herausragende Leistung.

Tore:    0:1 Tom Ober (Vorlage Stefan Ochs)

            0:2 Fabian Redwitz (Stefan Ochs)

            0:3 Roland Kabashi (Stefan Ochs)

            0:4 Sven Illguth (Fabian Redwitz)

            0:5 Fabian Redwitz (Stefan Ochs)

            0:6 Sven Illguth (Fabian Redwitz)

            0:7 Marcel Mittelbach (Fabian Redwitz)

           

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend spielt sich wieder frei

Basti Bremer vom Pechvogel zum Matchwinner.                                     

Die Freude am großen Spiel und die Zuversicht auf eine Wiedergutmachung der Niederlage vom Sonntag,  waren schon beim Training am Dienstag wieder in die Mannschaft zurückgekehrt. Auf der grünen Bühne im Fußballtheater in Halsbach, sind die Rollen schnell verteilt. Das Ensemble der SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg spielt eine angriffslustige Choreographie und kommt, eingeleitet durch Tom Ober schnell zum Torerfolg. Der in der Attitüde des Vollstreckers auftretende Fabian Redwitz füllt die Rolle des Torjägers in dieser Szene wieder überzeugend aus. Einzig die etwas zu vornehme Zurückhaltung bei den weiteren Möglichkeiten verwehrt eine höhere Führung bis zur Halbzeit. Fast hätte das Schauspiel im 2. Akt, für uns eine dramatische Wendung genommen. Im Zwischenspiel kreiert die Heimtruppe den Ausgleich. Schon ist der nächste Aufschrei von den Zuschauerrängen zu hören, jedoch, der Kopfball landet denkbar knapp neben dem Tor von Julian Disterer. Wir wanken, aber fallen nicht, weil sowohl Jonas Sonderhauser, als auch Johannes Zink und Timo Lechner, ihre Rollen in der Verteidigung, in der Marcel Mittelbach Regie führt, überragend spielen.

Zudem sieht die Handlung auch in diesem Bühnenwerk ein Selbsttor vor. Nach einer Ecke von Stefan Ochs landet der Befreiungsschlag des Verteidigers im eigenen Netz. Nach diesem Rückschlag geben die heimischen Akteure die Bühne frei.

Weil Samuel Schwoshuber nicht nur mit den Beinen schnell ist, sondern auch im Erfassen der Spielsituation, führt er blitzschnell eine kurze Ecke aus und Stefan Ochs kann dadurch eine ideale Hereingabe produzieren. In der finalen Szene dieses Theaterstücks, köpft der aufgerückte Innenverteidiger Basti Bremer die Flanke zum 3:1 Endstand ein.

Diese Geschichte ist keine schön ausgedachte, sie ist Wirklichkeit, ja, der Pechvogel und Eigentorschütze vom vergangenen Sonntag wird nur 4 Tage später zum Matchwinner.

Dann fällt der Vorhang und wir bedanken uns für den Applaus.

Tore:    0:1 Fabian Redwitz (Vorlage Tom Ober)

            1:2 ET Halsbachtal (Stefan Ochs)

            1:3 Basti Bremer (Stefan Ochs)

           

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

Pleite für die B-Jugend

Unerwartete 1:2 Heimniederlage gegen JFG Holzland.                                          

Eine Erwartungshaltung, die nicht erfüllt wird, sorgt meistens für Frustration und lange Gesichter. So zum Beispiel an Weihnachten, wenn es keine Geschenke, oder die falschen gibt.

Auch die beiden B-Jugend Mannschaften, die am Sonntagnachmittag im Peterskirchner Mörntalstadion aufeinandertrafen, hatten eine, wenn auch unterschiedliche Erwartungshaltung an dieses Spiel. Die Weitgereisten aus dem Holzland, waren angesichts der Tabellensituation, der Annahme, sie würden mit einer saftigen Niederlage wieder nach Hause geschickt. Nach den bisherigen Ergebnissen, hat sich die Einschätzung breit gemacht, am Ende der Saison zu den 6 Absteigern zu gehören. Die Gastgeber hingegen, waren überzeugt, mit einem deutlichen Sieg, den 2.Tabellenplatz zurück zu erobern.

Bereits in der 3. Spielminute gehen aber die Gäste mit der ersten Möglichkeit mit 1:0 in Führung. Diese hat bis in die Nachspielzeit der 1. Hälfte Bestand. Sven Illguth kann nach einem Freistoß von Marcel Mittelbach mit dem Hinterkopf in genialer Weise den Ausgleich erzielen. Leider geht auch in der 2. Hälfte die Fehlpassorgie der heimischen Kicker weiter und die harmlosen Abschlüsse bringen den guten Torhüter nicht in Verlegenheit. Das entscheidende Tor fällt doch noch, aber der bedauernswerte Verteidiger der SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg trifft aus kürzester Distanz in den eigenen Kasten, es hätte wohl ein Befreiungsschlag werden sollen.

Mit dem 1:2 Endergebnis werden die Erwartungen beider Teams nicht erfüllt, nur dass die Gäste glücklich über das zustande gekommene Ereignis sind  und die Heimmannschaft darüber im höchsten Maße enttäuscht .

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg – JFG FC Holzland

1:2 (1:1) Sonntag 14.10.2018/19:00 Uhr

 

Tor:     1:1 Sven Illguth (Vorlage Marcel Mittelbach)

B-Jugend wird vom Gejagten zum Verfolger

Nach dem 0:0 in Burghausen nicht mehr im Gleichschritt mit Buchbach.                                      

Den schon im letzten Bericht angesprochenen Heimvorteil, konnten die Gastgeber auf der doch schon etwas in die Jahre gekommenen Kunstrasenanlage in Lindach auch für sich in Anspruch nehmen. Das gut halbstündige Aufwärmprogramm der Gäste reicht bei weitem nicht aus, um die Vorteile regelmäßiger Trainingseinheiten auf diesem besonderen Untergrund auszugleichen. Vor allem das Timing der Pässe gehört dabei zu den großen Herausforderungen. Nur eine Top-Chance ist in der 1. Hälfte für uns zu verzeichnen. Bei der Prüfung durch einen strammen Schuss von Fabian Redwitz, kann der Heimtorhüter zeigen, dass er in der Burghauser Torhüterschule immer gut mitgemacht hat.

Gleich nach der Pause die beste Möglichkeit des Spiels durch Sven Illguth, der den Ball aus halblinker Position mit solcher Wucht gegen Pfosten donnert, dass ein Geräusch entsteht, wie wenn der Vorschlaghammer auf den Amboss trifft. Im Anschluss daran folgt unsere stärkste Phase, aber es will uns an diesem Abend kein Tor gelingen. Wenn man schon nicht gewinnen kann, dann sollte man wenigstens nicht verlieren. Dafür sorgen unsere Abwehrspezialisten, die vor dem souveränen Julian Disterer eine unüberwindliche Reihe bilden. Abwehrchef und Kapitän Marcel Mittelbach kann sich dabei auf seinen Nebenmann Basti Bremer ebenso verlassen, wie auf die aufmerksamen Außenverteidiger Jonas Sonderhauser und Timo Lechner. Die mit durchaus harten Bandagen agierenden Gastgeber, verlangen auch unseren Mittelfeldstreitern alles ab, Tom Ober muss es leidvoll erfahren und feiern am Ende das 0:0 wie einen Sieg. Für uns bedeutet dieses Unentschieden, dass wir vom ehemaligen und gejagten Tabellenführer, nun in die Reihen derer eingetreten sind, die sich Verfolger nennen.

B-Jugend nutzt Heimvorteil

Mit 3:1 gegen FC Mühldorf die Tabellenführung hauchdünn verteidigt.                                          

Seit jeher ist der Heimvorteil eine legitime Trumpfkarte. Nach Untersuchungen der FIFA gibt es dieses Phänomen tatsächlich. Experten verweisen bei der Ursachenforschung auf das Publikum. Die eigenen Spieler werden angefeuert, die Gegner dadurch eingeschüchtert. Auch die Anreise der Gastmannschaft kann unter Umständen unwägbar sein, vor allem wenn in der Fremde der Sportplatz erst nicht gefunden wird, so wie bei einigen Fahrern des FC Mühldorf der Fall. Trotz des Ausfalls von Innenverteidiger Basti Bremer für dieses Spiel und der Schonung von Fabian Redwitz in der 1. Halbzeit, kann die Heimelf mit 1:0 in die Pause gehen. Sven Illguth wird zum Torschützen vom Dienst, weil er auch in diesem Spiel trifft. Stefan Ochs hatte mit einem weiten Ball über die Abwehrreihe den Weg zum Erfolg herbeigeführt. Es sind die Tore die fehlen, um eine Entscheidung für die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg herbeizuführen. Mitte der 2. Halbzeit trifft der langbeinige Gästestürmer per Abstauber zum Ausgleich. Der weite Freistoß in den 5 Meterraum, war nicht gut verteidigt worden und das Glück, dass wir schon bei einem Pfostentreffer in der 1. Halbzeit hatten, war aufgebraucht. Ist es der Heimvorteil, der uns nicht stürzen lässt über diesen Ausgleich? Die Fans feuern an und motivieren alle Spieler, wir können mit 4 Ersatzspielern aus dem Vollen schöpfen. Der eingewechselte Fabian Redwitz spielt sich durch und legt zurück auf Sven Illguth, aus 12 Meter ist kein Kraut gewachsen gegen den Vollspannschuss zur erneuten Führung. Fabian Redwitz selbst sorgt für das beruhigende 3:1, als er nicht nur den Heimvorteil sondern auch den fehlerhaften Rückpass zum Torhüter nutzt. Die Tabellenführung konnte mit diesem Sieg, aber nur aufgrund der mehrerzielten Tore, gegenüber dem aufstrebenden TSV Buchbach verteidigt werden. Wie es im Halsbachtal mit dem Heimvorteil der dortigen JFG ausgesehen hätte, muss erst einmal unbeantwortet bleiben. Eine Grippewelle der Juniorenfördergemeinschaft, hat zu einer Absage des  Spiels am Freitag geführt.

 

Tore:    1:0 Sven Illguth (Vorlage Stefan Ochs)

            2:1 Sven Illguth (Fabian Redwitz)

            3:1 Fabian Redwitz (Tom Ober)

           

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend siegt am Wasserschloss

Deutlicher 5:0 Auswärtserfolg in Töging.

Schon einen Tag bevor auf der Münchner Wiesn das Oktoberfest eröffnet wurde, gelang der B-Jugend auf Tögings grünem Rasen ein Auftakt nach Maß.

Während Münchens Bürgermeister Dieter Reiter am Samstag 2 Schläge zum Anzapfen brauchte, schaffte Sven Illguth Freitagabends am Wasserschloss bereits in der 1. Spielminute, mit dem ersten Schlag, das 1:0 für die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg.

Die Gastgeber waren in der 1. Hälfte  mit langen Bällen und Windunterstützung, in der Lage das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Unsere Abwehrreihe hatte damit durchaus ihre liebe Mühe, allerdings war Torhüter Julian Disterer bei einigen durchrutschenden Bällen ein sicherer Rückhalt. Kurz nach dem 2:0 durch Fabian Redwitz, war das Glück auf seiner und damit auch auf unserer Seite, als nach einem platzierten Schuss, der Ball vom rechten Innenpfosten an den linken Innenpfosten und dann wieder ins Feld zurück springt.

Die 2. Halbzeit beginnt wie die Erste. Vom eigenen Anstoß weg, folgt ein schneller Vorstoß

des agilen Fabian Redwitz, der zurücklegt und Sven Illguth jagt aus dem Vollsprint heraus den Ball unter die Latte. Eine etwaige Hoffnung des FC Töging auf eine Wende, konnte sich dadurch genau so wenig halten wie die Besucher auf der Plattform beim Teufelsrad. Der hellwache Samuel Schwoshuber ermöglicht durch seinen Einsatz den 2. Treffer von Sturmführer Fabian Redwitz. Ebenso profitiert Tom Ober beim 5:0, vom unermüdlichen Einsatz des Mittelfelddauerläufers Johannes Stadler. Auch wenn nach dem Spiel und dem deutlichen Erfolg, unter den siegreichen Spielern und Anhängern Wiesenstimmung vorherrschte, ist es nach wie vor unbedingt zu unterlassen die Kreisklasse zu unterschätzen. Wir könnten uns ansonsten schnell in der Geisterbahn der Abstiegszone wiederfinden.

Der gelungene Start darf uns aber durchaus erst einmal ein Wochenende lang mit Freude erfüllen. Schon am Dienstag geht es im Heimischen Fahrgeschäft weiter mit dem nächsten Spieltag und einer hoffentlich anhaltenden Steilfahrt mit Blick auf die Wiesn von oben.

 

Tore:     0:1 Sven Illguth (Vorlage Fabian Redwitz)

                0:2 Fabian Redwitz (Stefan Ochs)

                0:3 Sven Illguth (Fabian Redwitz)

                0:4 Fabian Redwitz (Samuel Schwoshuber)

                0:5 Tom Ober (Johannes Stadler)

               

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

B-Jugend startet spektakulär

6:3 Heimsieg gegen SV Unterneukirchen.

Nach einer langen Sommerpause, kam am vergangenen Wochenende auch endlich der Spielbetrieb im Jugendfußball wieder ins Rollen. Die neue Saison wird eine ungewöhnliche, weil im Fußballkreis Inn/Salzach, mit einer Reduzierung der Kreisklassen die Gruppen wieder stärker besetzen werden sollen. Das bedeutet, die 4 letztplazierten Mannschaften in der 12er- Tabelle steigen direkt ab, die 7-ten und 8-ten spielen eine Relegation. Um also in der rettenden ersten Tabellenhälfte zu landen, heißt es so schnell wie möglich viele Punkte zu sammeln.

Gleich im Auftaktspiel, war im heimischen Mörntalstadion, der als starker Gegner einzuschätzende SV Unterneukirchen zu Gast.

Ab der 20. Minute begann ein Publikumswirksames Spektakel mit 6 Toren in 10 Minuten. Zunächst stellte Fabian Redwitz seine Torjägerqualitäten unter Beweis, als er mit einem lehrbuchmäßigen Heber aus ca. 30 Meter Torentfernung über den zu weit vor seinem Kasten stehenden Keeper traf. Gleich darauf ließ der Sturmführer einen sehenswerten Kopfballtreffer folgen, den Samuel Schwoshuber mit einer tollen Flanke vorbereitet hatte.

Die dadurch aufkommende Euphorie verschwand aber schnell wieder in der Versenkung, weil die Gäste innerhalb von 2 Minuten auf 2:2 stellten. Auch der erneute Führungstreffer von Sven Illguth wurde postwendend wieder egalisiert. In der zweiten Hälfte entschied sich das Spiel zugunsten der Heimmannschaft, weil nach dem Abstaubertor von Samuel Schwoshuber und dem überlegt erzielten 5:3 durch Roland Kabashi, der SVU keine Antwort mehr fand. Herrlich freigespielt von Samuel Schwoshuber, war es dem braven Johannes Stadler vorbehalten den 6:3 Endstand zu erzielen.

Die Leistungsbereitschaft des älteren B-Jugendjahrgangs, gepaart mit dem Aufschwung der jüngeren Spieler lässt uns erst einmal zuversichtlich die weiteren Spiele erwarten.

 

Tore:    1:0 Fabian Redwitz (Vorlage Basti Bremer)

            2:0 Fabian Redwitz (Samuel Schwoshuber)

            3:2 Sven Illguth (Tom Ober)

            4:3 Samuel Schwoshuber (Sven Illguth)

            5:3 Roland Kabashi (Jonas Sonderhauser)

            6:3 Johannes Stadler (Samuel Schwoshuber)

                       

Herbert Stadler, Trainer B-Jugend

Saison 2017/2018

Hinten v.l.: Trainer Piet Göbl, Trainer Stefan Esterl, Bene Huber, Raphael Reichgruber, Sven Illguth, Marcel Mittelbach, Tom Ober, Roland Kabashi, Simon Göbl, Alex Rodhe, Maxi Schirmer, Trainer Christian Putz, Trainer Michale Bachhuber, Trainer Julian Simm

Mitte v.l.: Lukas Kraus, Johannes Stadler, Alex Kreuzer, Tobi Weber, Jonas Sonderhauser, Sebastian Bremer

Vorne v.l.: Dominik Ertl, Niklas Melzer, Alex Bichler, Richard Hofer, Maxi Sichler, Maxi Schindler

Es fehlen: Elias Erl, Fabian Redwitz, Dennis Czika, Tobias Fugger, Manuel Kojer, Nico Lariasch, Maxi Huber

Die Engelsberger Meister B-Jugendspieler

Stehend von links nach rechts: Maxi Schindler, Alex Bichler, Tom Ober, Simon Göbl, Jojo Stadler, Niklas Melzer

Liegend v.l.n.r.: Alex Kreutzer, Sven Ilguth

A- und B-Jugend freuen sich über die Meisterschaft - Meister 2017/2018

B-Jugend auf Meisterschaftskurs

SG Haiming/Stammham/Marktl 0:2 SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg

Unser erstes Rückrundenspiel in der B-Jugend-Kreisklasse war gleich das Spitzenspiel gegen unseren direkten Verfolger in Haiming. Fußballerisch und emotional perfekt eingestellt und mit zahlreichen mitgereisten Fans als Unterstützung im Rücken gelang uns ein perfektes Auswärtsspiel und hochverdiente drei Punkte!

Wir waren das spielbestimmende Team und konnten uns erste gute Gelegenheiten erspielen, Alex Rohde traf nur das Außennetz und Elias Erl scheiterte am Pfosten. Die Belohnung gab es fünf Minuten vor der Halbzeit: Alex Rohde wurde im Strafraum gelegt und Elias Erl verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zur verdienten Führung.

Nachdem wir einige Chancen liegenlassen haben (u. A. Lattenschuss Sven Illguth), stellte der überragende Alex Rohde mit einem sehenswerten Alleingang auf 0:2! Das war auch die Entscheidung.

 

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg 2:0 JFG Holzland

Nach der Kür in Haiming folgte die  Pflicht im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Holzland.

Allerdings war der Gegner sehr kompakt und gut eingestellt, sodass wir uns in der ersten Halbzeit sehr schwer taten, uns Räume zu verschaffen. Tobi Fugger, Fabi Redwitz und Alex Rohde scheiterten am starken Keeper der Gäste.

In der zweiten Halbzeit jedoch bekamen wir mehr Schwung in unser Spiel und gleich die erste Chance nutzte Alex Rohde zum 1:0. Nun versuchten auch die Gäste, zu Torchancen zu kommen, aber unsere Abwehr um die Innenverteidiger Dennis Czika und Raphael Reichgruber machte ein gutes Spiel und ließ nichts anbrennen. Jedoch mussten wir uns bis 5 Minuten vor dem Ende gedulden bis der agile Sven Illguth uns nach einem sehr stark vorgetragenen Angriff mit dem 2:0 und damit der Entscheidung des Spiels erlöste. Somit bleiben wir zu Hause ohne Punktverlust und Erster in der Tabelle!

Sparda-Bank Burghausen sponsort Bälle

Die Sparda-Bank Burghausen, in der Person von Hansi Sonderhauser, hat der B-Jugendmannschaft (SG Engelsberg/ Tacherting/Petersirchen) 16 neue Trainingsbälle gesponsort. 
Gleichzeitig wurde die C-Jugendmannschaft (ebenfalls SG) von Hansi Sonderhauser/Sparda mit 200,-EUR für neue Trainingsbälle bezuschusst.

 

Das Foto zeigt die B (2) - Jugend mit Hansi Sonderhause, Jugendleiter Uwe Schindler (links) und rechts Co-Trainer Michael Bachuber. 

Siegesserie der B-Jugend

Spielbericht B1

Holzland – SG Engelsberg  0:10

Der Ball lief hervorragend, der Gegner ins Leere. Ohne Gegenwehr und ohne Torschuss über die gesamte Spielzeit präsentierte sich Holzland extrem schwach und wurde in dieser Höhe verdient abgewatscht.

Torschützen: 3xRohde, 2x Redwitz, 1x Erl, 1x Reichgruber, 1x Fugger, 1x Mittelbach, 1x Illguth

SG Engelsberg – Gendorf/Burgkirchen  11:2

Erst im zweiten Abschnitt kam man in die Puschen und man schraubte das Ergebnis nach der 3:0 Pausenführung noch zum 11:2 Endstand. Garant für diesen Sieg war unter anderem das Sturmduo Rohde/Redwitz das 7 Tore beisteuerte.

Torschützen:  4x Redwitz, 3x Rohde, 1x Fugger, 1x Erl, 1x Reichgruber, 1x Illguth

 

Spielbericht B2

Waldhausen, Schnaitsee, Grünthal – SG Engelsberg  0:1

Nach 3 Schlappen gab´s endlich den ersten Sieg. In einem kampfbetonten Match erzielte Alex Rohde per Freistoß den Siegtreffer.  Zu Beginn der Partie war Waldhausen klar besser und erspielte sich gute Chancen. Als nach 15 Minuten Rohde ins Spiel kam wurde endlich die gegnerische Abwehr beschäftigt. Aber auch Waldhausen erspielte sich weiterhin Chancen. In der 60. Minute fiel dann der entscheidende Treffer. Die letzten 20 Minuten überstand man mit etwas Glück und viel Moral allen voran Basti Bremer der an diesem Abend so gut wie keinen Zweikampf verlor.

 

Euer Coach, Pit Göbl

B1 kann 3 Punkte einfahren, B2 startet sieglos in die neue Saison

SG Engelsberg – SG Haiming  4:1

Zum Auftakt wurde die SG Haiming in einem flotten Spiel letztendlich verdient mit 4:1 besiegt. Man hatte von Beginn an mehr Ballbesitz und war auch spielerisch das bessere Team, jedoch agierte Haiming sehr gefährlich durch lange Bälle und brachte so ihren Top Stürmer Sebald immer wieder in Position. Nach schönem Zuspiel von Simon Göbl gelang Alex Rohde nach 10 Minuten der Führungstreffer. Leider hielt die Führung nicht lange. Bene Huber leistete sich einen kapitalen Fehlpass und Gästestürmer Sebald schob zum 1:1 ein, was zugleich der Pausenstand war.

Mit zwei frischen Akteuren kam man sehr gut aus der Pause und es war wiederum Alex Rohde der den zweiten Treffer nach 50 Minuten markierte. Glück hatte man als Haiming nur die Latte traf und auch der Nachschuss nicht im Tor untergebracht werden konnte. Nach 75 Minuten dann die Entscheidung: Fabian Redwitz drang in den Strafraum ein, behielt die Übersicht und passte zu dem besser postierten Marcel Mittelbach der zum vielumjubelten 3:1 einnetzte. Den Schlusspunkt setzte Elias Erl mit einem verwandelten Strafstoß. 

 

SG Engelsberg II – Ötting II 1:5

Nichts zu holen gab es für die zweite Mannschaft gegen Ötting und man unterlag mit 1:5. Ötting agierte extrem offensiv und so kam man nur gelegentlich jenseits der Mittellinie. Man verteidigte zum Teil sehr geschickt, aber dem Dauerdruck konnte man nicht standhalten. Nach einer Ecke reagierte der Gegner schneller und aus dem Gewühl heraus entstand das 1:0. Nach einem weiten Ball konnte Keeper Hofer den Ball nicht kontrollieren, der Gegner schnappte sich das Leder außerhalb des 16ers und schob zum 2:0 Pausenstand ein.

Im zweiten Abschnitt konnte man sich aus der Umklammerung besser lösen. Durch individuelle Fehler lud man zum Tore schießen ein. Den Ehrentreffen erzielte Basti Bremer aus 16m. Nun heißt es Kopf hoch, Fehler abstellen und fleißig trainieren, dann wird sich der Erfolg einstellen.

Vorbericht der B-Jugend

Erstmals spielen Engelsberg, Peterskirchen und Tacherting in dieser Jahrgangsstufe zusammen. Die Testspiele wurden sehr erfolgreich gestaltet. Unter anderem wurde Wacker Burghausen 3 (letztjähriger Kreisklassen Vize Meister) mit 3:0 besiegt.

Es sind 2 Mannschaften gemeldet, eine in der Kreisklasse und eine in der Gruppe. Als Trainer fungieren Michael Bachhuber, Stefan Esterl, Julian Simml, Christian Putz und Manuel Hüttl (Torwarttrainer).

In der Kreisklasse ganz vorne mitzuspielen ist in Anbetracht der tollen Vorbereitungsspiele das große Ziel. Sorgenkind ist in diesem Fall die A-Jugend, deren Kader einfach zu klein ist und deshalb auf Spieler der B-Jugend zurückgreifen muss.

Um Terminüberschneidungen zu vermeiden, werden die Heimspiele in Peterskirchen (Auftakt 15.09.2017), Engelsberg und Tacherting ausgetragen.

Ich hoffe die Trainingsbeteiligung und Stimmung bleibt so positiv wie bisher  und die Saison kann erfolgreich gestaltet werden.

Euer Coach,
Pit Göbl

B-Jugend der vergangenen Saison 2016/2017

Niederlage gegen den DJK SV Raitenhaslach

Am Samstag, den 25.10.14 verlor unsere B-Jugend gegen DJK SV Raitenhaslach mit 2:1. In den ersten 30 Minuten waren sie noch mit dem Kopf neben dem Platz. Es entstanden zu viele Abspiel- und Annahmefehler, sowie das Spiel ohne Ball funktionierte nicht. Diese Fehler nutzten unsere Gegner natürlich gnadenlos aus und erzielten in der 21. Minute das 1:0. Nach einem zu laschen Pass der Abwehr zum Torwart schnappte sich der Stürmer der DJK den Ball und erzielte die Führung für die Gastgeber. Das 2:0 in der 25. Spielminute war ebenfalls ein Fehler unsererseits. Unser Keeper lies einen hohen Ball aufhüpfen, verschätzte sich und der Ball sprang über ihn drüber zum Gegner der nur noch ins leere Tor einzuschieben brauchte. Nach rund 30 Minuten aber änderte sich das Blatt. Von nun an machte nur noch unsere SG das Spiel und konnte auch in der 33. Spielminute durch ein Freistoßtor von Benedikt Pleus aus rund 25 Metern auf 1:2 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit das selbe Bild, wie zum Ende von Halbzeit eins. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor! Ein paar mal scheiterte  man im Eins gegen Eins mit dem Torwart und auch aus fünf Metern setzte man die Kugel über das Tor. Es waren verschenkte 3 Punkte. 

10:0 Sieg der B-Jugend

Am Freitag, den 10.10. 14, siegte unsere B-Jugend gegen die SG FC Traunreut/ Stein mit 10:0. In einem Spiel in dem unsere B-Jugend von Beginn an das Zepter  in die Hand nahm und direkt mit viel Tempo nach vorne spielte, konnten in der Anfangsphase einige Hochkaräter herausgespielt werden, ehe uns Maxi Kroner in der 10.Minute in Führung köpfte. In der 15.Minute war es Luca Redwitz, der das Leder über die Linie schob. Nach einem schönen Schlenzer erhöhte Stefan Zimmermann auf das 3:0 (31`). Nach einem schön quergelegten Ball in der 38. Minute kam Daniel Cerovac von der SG FC Traunreut/ Stein Luca Redwitz, der nur noch einzuschieben brauchte,  zuvor und schoss ihn, beim Versuch zu klären ins eigene Tor( 4:0).

Nach dem Seitenwechsel das selbe Bild. Es wurde nur auf das Tor der Gäste gespielt. Und auch gleich in der 42. Minute war es Michael Unterreiter, der durch einen Freistoß aus rund 30 Metern auf 5:0 erhöhte. Nach einem schön durchgesteckten Ball in der 50. Spielminute schob Luca Redwitz, im 1 gegen 1 mit dem Torwart der Gäste, den Ball souverän ins rechte untere Eck(6:0). Daniel Larisch durfte in der 57. Minute zum 7:0 und in der 62. Minute zum 8:0 jubeln. Nach einem Foulspiel der Gäste im eigenen Strafraum (71`)  verwandelte Michael Unterreiter aus 11 Metern (9:0). Zu guter Letzt schnürte Luca Redwitz in der 77. Spielminute seinen Hattrick was auch gleichzeitig der 10:0 Endstand war. Die Gäste blieben das ganze Spiel ohne nennenswerte Torchance. 

Kantersieg für die B-Jugend

Die B-Jugend trat am Samstag den 04.10.14 gegen die JFG Halsbachtal 2 an. Gegen die nur mit neun Mann spielende Heimmannschaft tat man sich in den ersten 40 Minuten schwer. Durch zu viele überhastete und eigensinnige Aktionen machte man sich das Leben auch nicht leichter, denn die JFG verteidigte zumeist mit allen neun Mann. Trotzdem wurden die Chancen die man hatte gut genutzt und zur Pause stand es 4:0 für unsere B-Jugend.

In der zweiten Hälfte ging man die Sache mehr spielerisch an und versuchte es mit vielen schönen Kombinationen, die auch oft durch gute Möglichkeiten und Toren belohnt wurden. Endstand der Partie 9:0.

Laden...

Termine

30.11. Christbaum-versteigerung

03.12. Adv. Beisammensein

10.12. Adv. Beisammensein

17.12. Adv. Beisammensein

24.12. Adv. Beisammensein (nach der Christmette)

 

12.06.-14.06.2020
Inhauser Festtage

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fussballabteilung TuS Engelsberg